Sommercamp CASTRA NOVA zum 6. Mal am Holländer See

Anzeige
  Geldern: Holländer See |

45 Jahre Erfahrung in Jugendferienmaßnahmen

Geldern. Zum 6. Mal schlägt die Deutsche Pfadfinderschaft wieder ihre Zelte am Holländer See zum Sommercamp CASTRA NOVA auf. Vom 29. Juni bis zum 04. August 2015 – den Sommerferien in Nordrhein Westfalen – werden gleichzeitig bis zu 60 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren aus ganz Deutschland und anderen Teilen Europas das Camp „Castra Nova“ (neues Lager) mit Leben füllen. Zwischen einem und 37 Tagen können die Teilnehmer im Lager bleiben, wobei die Kernzeiten 13 und 19 Tage beziehungsweise 12 und 18 Übernachtungen betragen. Nur 278 € beziehungsweise 368 € kostet die Urlaubsmaßnahme pro Kind, kürzere Zeiträume sind natürlich noch günstiger.
Natürlich werden beliebte Aktivitäten wie das A und O des Campens, Feuer entfachen, Stockbrot, Gitarrenmusik, Spuren lesen, Unterstände bauen, basteln und vieles mehr angeboten, aber damit endet es noch lange nicht: Es gibt Tanz- und Schminkkurse, Werken mit Holz, Fotokurse und vieles mehr. Daneben werden immer verschiedene Sonderaktionen angeboten, wie ein Ritterlager mit Schaukämpfen, die traditionelle Nacht- und Gruselwanderung, eine Hüpfburg, Paddeltouren auf der nahe gelegenen Niers und eine Stadtralley. Trotzdem bleibt den Jungcampern genug Zeit, um sich einfach nur mit den neuen Freunden zu unterhalten, zu „chillen“, Fußball zu spielen oder den Wald zu erkunden. Auch Tagesfahrten stehen auf dem Programm, wie z.B. zum Landschaftspark Duisburg oder zum Movie Park in Oberhausen. Außerdem dürfen die Disco und ähnliche Veranstaltungen nicht fehlen. Im Ganzen bietet das Sommercamp für jeden etwas.
Seit 1971 bietet die Deutsche Pfadfinderschaft e.V. ihre Ferienlager für Kinder an. Eine Mitgliedschaft bei den Pfadfindern ist für die Teilnahme nicht notwendig. Seit 2010 hat die Deutsche Pfadfinderschaft den Holländer See im heimatlichen Geldern als Standpunkt für ihr Camp erkoren. „Wir kennen die vielfältigen Gegebenheiten und Möglichkeiten, die Geldern und Umgebung Kindern und Jugendlichen bieten“, erklärt Michael Krenn die Platzwahl. „Teilnehmern von hier zeigen wir ihre Heimat aus ganz neuer Perspektive und den auswärtigen vermitteln wir, dass der Niederrhein mehr ist, als nur plattes Land“. Das unterstützt auch die Stadt Geldern, die den Pfadfindern nicht nur den Grillplatz am Holländer See kostenlos zur Verfügung stellt. In den letzten Jahren hat sich das Camp auch soweit etabliert, dass die Unterstützung mittlerweile zunimmt. Verschiedene Geschäfte, Organisationen, und nicht zu vergessen die Stadt Geldern, helfen bei der Organisation und Durchführung des vielfältigen Ferienprogramms. Doch Unterstützung kann die Deutsche Pfadfinderschaft bei ihrer Arbeit noch gebrauchen. Sach- und Geldspenden sind immer willkommen, auch Helfer werden immer gebraucht. Wenn jemand Interesse an der Jugendarbeit hat, kann er oder sie als Praktikant/in bei uns anfangen, auch wenn jemand einfach nur helfen möchte, ist er gerne gesehen. Es gibt praktisch für jeden etwas zu tun. Auch Vereine oder Organisationen, die sich im Camp darstellen möchten, dürfen sich gerne melden.
Es haben schon einige Zeitungen sowie ein Fernsehsender über das Sommercamp berichtet. Diese Berichte sowie einige Videos sind auf der Webseite des Camps zu finden.
In den letzten Jahren ist unser Camp auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden, weshalb wir auch immer mehr Kinder aus anderen Ländern zu Gast haben. So waren in unserem Camp schon Kinder aus Frankreich, Belgien, Spanien, Kasachstan, Zypern und Russland. Auch dieses Jahr werden wieder Gäste aus fremden Ländern und Kulturen erwartet. Alle werden unser schönes Geldern und den Niederrhein kennen und auch lieben lernen.
Die Teilnehmer müssen neben Luftmatratze und Schlafsack nur persönliche Bekleidung und Hygieneartikel mitbringen. Trotz des günstigen Preises, bietet das Zeltlager der Pfadfinder am Holländer See Vollverpflegung und Unterkunft. Das wird dadurch ermöglicht, dass die ehrenamtlichen Betreuer und Helfer einen großen Teil ihres Jahresurlaubs opfern und unentgeltlich zur Verfügung stehen. „Neben Sponsoren für große und kleine Preise bei den Wettbewerben, sind uns selbstverständlich auch weitere Helfer willkommen“, meldete das Organisationsteam. „Über Kinder und Jugendliche, die schon seit Jahren immer wieder kommen und deren Eltern bereits Gefallen am Lagerleben bei uns fanden, freuen wir uns genauso wie über Erst-Teilnehmer und neue Betreuer, die frische Ideen einbringen“. So werden viele, die das rustikale Ambiente des Zeltlagers zuerst skeptisch betrachten, am Ende des kommenden Sommers zu ihren neuen Freunden und Betreuern wieder sagen: „Bis nächstes Jahr!“
Weitere Informationen und Anmeldungen (bis zum 31.06.2015, in Ausnahmefällen auch schon mal später) zum Zeltlager der Pfadfinder gibt es bei Michael Krenn, Telefon 02831-1321644, mobil 0171-8362424, Internet: www.ferienfuerkinder.de , E-Mail camp@ferienfuerkinder.de .

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.