SV Rindern: Jens Rosmüller neuer Vorsitzender bei den Zebras

Anzeige
Geehrte Zebras (v.l.): 1. Vorsitzender Jens Rosmüller, 2. Vorsitzender Christian Heeks, Helmut Rosmüller, Geschäftsführer Niklas Lichtenberg, Wilma Heeks, Heinz Vink, Anni Tripp, Fred Gennies, Heinrich Selders, Wilma Groenewald, Thomas Verrieth, Peter de Bruyn, Paula Duif, Rober Koch, Hilde Lamers, Richard Müthel, Johanna Hector, Werner Verheyen, Elke Geckeler, 2. Vorsitzender Arno Schoofs

Führungswechsel bei den Zebras: Nach 18 Jahren als 1. Vorsitzender übergibt Christian Heeks das Amt an den bisherigen Jugendobmann Jens Rosmüller.

„Nach so langer Zeit ist es einfach gut, dass durch so einen Wechsel frischer Wind in die Vorstandsarbeit kommt“, so Christian Heeks. „Der Verein ist gut aufgestellt und dafür bin ich meinem Team sehr dankbar.“ Ganz aus der Vorstandsarbeit verabschieden möchte Heeks sich nicht. „Ich stehe als 2. Vorsitzender dem Verein weiterhin zur Verfügung und werde das neue Vorstandsteam unterstützen.“
Jens Rosmüller, der schon seit Kindesalter bei den Zebras aktiv und tief im Rinderner Dorfleben verwurzelt ist, freut sich auf seine neue Aufgabe: „Christian Heeks hat hier im Verein großartiges geleistet. Dafür danken wir ihm sehr. Der neu gewählte Vorstand und ich wollen diese tolle Arbeit fortführen, haben aber sicherlich auch die ein oder andere neue Idee im Kopf.“ Rosmüller bedankte sich ebenfalls bei Markus Audick, der nach 8 Jahren das Amt des Kassierers abgibt.
Dem neuen Vorstand gehören neben Rosmüller und Heeks an: Arno Schoofs (2. Vorsitzender), Markus Kock (Kassierer), Niklas Lichtenberger (Geschäftsführer), Tobias Tillmans (Vereinsjugendleiter) und Ludger Ketz (Altherrenobmann).
In den erweiterten Vorstand wurden Michael Eis (2. Kassierer), Christoph Verrieth (Fußallgeschäftsführer), Mark Gleinert und Oliver Feld (Beisitzer), Michael Nienhuysen und Klaudia Privik (Verteter Breitensport) und Siegbert Juschkat (Vertreter Tanzabteilung) gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Gerda Brendgen und Nancy Möller.

Auf der Versammlung der Zebras wurden in diesem Jahr erfreulich viele Jubilare ausgezeichnet. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Elke Geckeler, Stephanie Verrieth, Carsten Baumanns und Niklas Lichtenberger. Die goldene Nadel für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Robert Koch, Udo van Lier, Heinrich Selders, Thomas Verrieth und Fred Gennies, der seit vielen Jahren als treues Mitglied des SV Rindern in Berlin lebt und eigens zur Ehrung angereist war.
Eine Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielten Hans Baumanns, Peter de Bruyn, Paula Duif, Wilma Groenewald, Johanna Hector, Wilma Heeks, Hilde Lamers, Richard Müthel, Günther Neumann, Karl Schwers, Anni Tripp und Werner Verheyen. Für 60-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Helmut Rosmüller und Heinz Vink geehrt.

Aus den Berichten des Vorstandes und der Abteilungen erfuhren die anwesenden Mitglieder, dass der Verein weiter wächst. Neben den erfreulichen Entwicklungen im Bambini- und Jugendbereich konnten auch durch das erweiterte Angebot im Breitensport (Funktionales Training) neue Mitglieder hinzugewonnen werden.
Ein besonderes Highlight im Geschäftsjahr 2014 war der Doppelaufstieg der beiden Fußball-Seniorenmannschaften, die sich derzeit gut in der A- bzw. B-Liga behaupten können. Ein großer Dank galt all denen, die in den jeweiligen Abteilungen stets Unterstützung leisten und engagiert arbeiten. Besonders erwähnt wurde Eric Jansen, durch dessen Engagement einige Investitionen rund um die Platzanlage realisiert werden konnten.

Die Zebras bereiten sich schon jetzt auf das 90-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr vor, dass gebührend gefeiert werden soll.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.