Adventskonzert in Kranenburg mit den Haldern Strings

Wann? 30.11.2014 18:00 Uhr

Wo? Evangelische Kirche, Mühlenstraße 2, 47559 Kranenburg DE
Anzeige
Kranenburg: Evangelische Kirche | Am 1. Advent, 30. November um 18 Uhr, findet wie gewohnt das jährliche Adventskonzert in der Evangelischen Kirche in Kranenburg statt. Traditionell ist zu Beginn des neuen Kirchenjahres der Kammerchor Haldern unter Leitung von Heiner Frost zu Gast. Auf dem Programm stehen Werke von Domenico Scarlatti. Der italienische Komponist, Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs, war ein Sohn des zur damaligen Zeit sehr bekannten Komponisten Alessandro Scarlatti. Der Kammerchor singt Auszüge aus der Messe in g, die wie eine Rückschau auf die vergangene Zeit der Renaissance wirkt. Daneben stehen auch das Magnificat, das Salve Regina für Sopran, Alt und Orgel sowie das Te Deum für acht Stimmen auf dem Programm. An der Kombination der Stücke wird deutlich, wie unterschiedlich Werke desselben Komponisten sein können. Henning Schmeling, Organist der Kirchengemeinde, spielt verschiedene Sonaten aus dem Spätwerk des Komponisten, die zum Originellsten ihres Genres im 18. Jahrhundert zählen. Auf technischer Ebene betritt Scarlatti eine neue Stufe der Virtuosität, die alles hinter sich lässt, was bis dahin dem Cembalisten abverlangt wurde. Ein späterer Zeitzeuge notierte folgende Aussage von Scarlatti: „Scarlatti sagte öfter, er wisse recht gut, dass er in seinen Klavierstücken alle Regeln der Komposition beiseitegesetzt habe, es gäbe fast keine andere Regel, worauf ein Mann von Genie zu achten habe, als diese, dem einzigen Sinne, dessen Gegenstand die Musik ist, nicht zu missfallen. Da ihm die Natur zehn Finger gegeben hätte, so sähe er keine Ursache, warum er sie nicht alle zehn gebrauchen sollte!“ Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.