Eine Überschriftänderung passt nicht zum Ziel meiner Beiträge über die Einrichtung der Weihnachtskrippe in St. Peter und Paul

Anzeige
Jedes Jahr steht eine wunderschöne Weihnachtskrippe vor dem Pilgerportal in der Stifts- und Wallfahrtskirche St. Peter und Paul in Kranenburg.
Dieses Jahr wollte ich die verschiedenen Abschnitte der Einrichtung davon beschreiben. Folge 1 handelte über das Thema 'Aufbaubeginn der Weihnachtskrippe in St. Peter und Paul in Kranenburg'. In diesem Stadium müssen Tannenbäume in Teile gesägt werden. Für die dicken Stämme war eine Kreissäge notwendig. Diese erzeugte sehr viel Lärm, der durch Widerhall verstärkt wurde.
Die Redaktion des Klever Wochenblatts gefiel mein Beitrag, und druckte diesen in die Zeitung ab. Das ist natürlich erfreulich, aber was überhaupt nicht erfreulich dabei ist, ist die Wahl der Überschrift 'Höllenlärm in Stifts- und Wallfahrtskirche'.
Die Kirchenmitarbeiter von St. Peter und Paul waren über diesen Titel zurecht sehr verärgert. Wer diesen Überschrift liest, denkt unwillkürlich, dass Vandalismus in der Kirche betrieben wird. Dadurch ist mein Beitrag abgewertet zu einem total niveaulosen. Das Sägen war notwendig, um die Bühne der Krippe mit Tannenbäumen zu dekorieren, und machte Teil der Arbeit aus. Warum der Lärmpegel dieses Geschehens für den Überschrift des Zeitungsbeitrags gewählt worden ist, ist für mich unverständlich. Oberhalb meines Beitrags steht über die volle Seitenbreite 'Weihnachtsgrüße aus Kranenburg', dazu passt wirklich nicht 'Höllenlärm in der Wallfahrtskirche'. Diese beiden Überschriften beißen sich! Ich trage die Verantwortung für meine Beiträge in Lokalkompass, und ändere diese, wenn die beschriebenen Personen damit Probleme haben.
In diesem Fall trage ich die Verantwortung für den Beitrag mit Überschrift 'Aufbaubeginn der Weihnachtskrippe in St. Peter und Paul in Kranenburg' in Lokalkompass. Damit wird keinesfalls die Vorstellung von Vandalismus betreiben aufgerufen. Die gewählte Überschrift im Klever Wochenblatt ist nicht von mir, obwohl mein Name am Ende des Beitrags erwähnt worden ist. Ich bin damit keinesfalls einverstanden! Ich kann in diesem Fall das Geschehene nicht mehr rückgängig machen.
Ich hoffe, dass der Hauptredakteur des Klever Wochenblatts in der nächsten Ausgabe darüber eine Mitteilung macht. Wenn nicht, werde ich in Zukunft keine neue Beiträge mehr schreiben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.