Johannes-Hospital - ein unbequemes Denkmal?

Wann? 08.09.2013 11:00 Uhr

Wo? Museum Katharinenhof, Mühlenstraße 9, 47559 Kranenburg DE
Anzeige
Das alte Krankenhaus in Kranenburg sorgte in den vergangenen Monaten für eine Menge Aufregung. Am 8. September werden im Rahmen des Denkmaltages die Türen geöffnet. (Foto: Matthäus Baumann)
Kranenburg: Museum Katharinenhof | Zum Tag des Denkmals - am Sonntag, den 8. September 2013 - veranstaltet der Verein für Heimatschutz e.V. seine 11. Denkmalexkursion. Im Rahmen des Mottos „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“ führt die kulinarische Wanderung zu mehreren Beispielen in Kranenburg und Nütterden, an denen die Frage „Was macht Denkmale unbequem und warum?“ diskutiert werden kann.

Der Treffpunkt ist um 11 Uhr am Museum Katharinenhof, Mühlenstraße 9, in Kranenburg, wo bei einer Tasse Kaffee in das Thema der Wanderung eingeführt wird. Die Exkursion beginnt dann mit einer Besichtigung des ehemaligen Hospitals St. Johannes Danach geht die Wanderung vorbei an mehreren Denkmalobjekten bis in Kranenburger Bruch. Dort wird eine kulinarische Pause eingelegt.

Anschließend führt der Weg über die Hofstelle Catelaens bis nach Nütterden zur ehemaligen Gaststätte Vink. Nach einer Besichtigung schließt die Exkursion mit einem gemütlichen Gespräch bei einer Gulaschsuppe gegen 16:00 Uhr ab. Die Rückfahrt nach Kranenburg kann mit dem Linienbus erfolgen, der direkt an der Gaststätte hält.

Der Kostenbeitrag inklusive Imbiss beträgt 10,– €, für Mitglieder des Vereins 7,– € und für Kinder 5,– €. Die Rückfahrt mit Linienbus ist nicht im Preis enthalten Für die Denkmalwanderung ist eine Anmeldung bei Heinz Pawelke (Telefon 02826-92014) erforderlich. Der Anmeldeschluss ist der 5. September 2013.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.