Kranenburger Nikolausmarkt am 5. Dezember 2015

Anzeige
Alle Buden sind rechtzeitig eingerichtet worden. Es ist viel Arbeit bewältigt worden bevor es soweit war. Darüber berichtete ich schon gestern.
Nur eine Bude, die an der Evangelische Kirche blieb leer. In der Mühlenstraße und im Bürgerhaus wurde ein großes Assortiment an Waren angeboten.
Um 11.00 Uhr eröffnete Bürgermeister Günter Steins den Nikolausmerkt. Nach seiner Anrede lies die Instrumentalgruppe des Muzsikvereins Kranenburg weihnachtliche Klänge hören. Um 15.30 Uhr trat die Tanzruppe Oreintal-Sara auf im Bürgerhaus Katharinenhof und um 16.00 Uhr sang dort der Kinderchor St. Peter und Paul Kranenburgb Advents- und Weihnachtslieder.
Draußen auf der Musikbühne spielte der Musikverein Zyfflich Advents- und Weihnachtsklänge. Um 18.00 war Turmblasen vom Mühlenturm. Leider sind davon keine Fotos im Beitrag. Es war dafür zu finster.
Glücklicherweise blieb es den ganzen Tag trocken. Bei 9° C und kräftigem Wind war es etwas kalt. Das hinderte aber nich viele, um den 30. Nikolausmarkt in Kranenburg zu besuchen. Man konnte sich außerdem im Bürgerhaus oder am Glühwein aufwärmen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.