Museum Katharinenhof ehrt den Maler Eduard von Gebhardt

Wann? 09.06.2013 11:00 Uhr

Wo? Museum Katharinenhof, Mühlenstraße 9, 47559 Kranenburg DE
Anzeige
Kranenburg: Museum Katharinenhof | Das Museum Katharinenhof in Kranenburg zeigt anlässlich des 175. Geburtstages vom 9. Juni bis zum 22. September einen schönen Querschnitt des malerischen Gesamtwerkes des deutsch-estnischen Künstlers.
Durch seine Bekanntschaft mit vielen Düsseldorfer Künstlern und seinen guten Kontakten mit den Nachfahren von Gebhardts konnte Hans van der Grinten einige Werke des fast vergessenen protestantischen Historien- und Kirchenmalers Eduard von Gebhardt von der Düsseldorfer Malerschule in die Sammlung des Museum Katharinenhof aufnehmen und durch mehrere Zukäufe auch erweitern. Neben dem Museum Katharinenhof hat auch das Museum Goch viele Werke dieses Künstlers erworben. Jetzt können ausgewählte Werke aus beiden Museen, ergänzt durch Leihgaben privater Sammler, in einer Ausstellung gezeigt werden.
Gebhardts Themen sind das Portrait und die religiöse Darstellung. Vom Thema unabhängig ist es die Suche nach dem Menschen, die hinter seinem künstlerischen Streben steht. Hierin steht er in einer protestantischen Tradition, die sich im 19. Jahrhundert theologisch manifestiert.
Obwohl die großen Gemälde nicht zu sehen sind, zeigt sich dennoch Gebhardts malerische Qualität in dieser Ausstellung. Im Gegenteil, insbesondere in den kleinen, meist als Studien entstandenen Ölbildern zeigt sich seine Virtuosität und malerische Kraft. Das macht ihn für die Menschen am katholisch geprägten Niederrhein besonders interessant.
Die Ausstellung wird am Sonntag, 9. Juni 2013, um 11:00 Uhr mit einer Einführung durch Dr. Stephan Mann vom Museum Goch eröffnet
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.