Sonderführung durch die Ausstellung "himmelwärts"

Wann? 11.01.2015 14:30 Uhr

Wo? Museum Katharinenhof Kranenburg , Mühlenstraße 9, 47559 Kranenburg DE
Anzeige
Eine vielfältige Sammlung religiöser Volkskunst präsentiert das Museum Katharinenhof (Foto: Nicray Photography, Düsseldorf)
Kranenburg: Museum Katharinenhof Kranenburg |

Zu einer Sonderführung im Rahmen der Ausstellungsreihe „himmelwärts“ im Museum Katharinenhof in Kraneburg wird am Sonntag, 11. Januar, um 14.30 Uhr eingeladen.

Religiöse Bilderwelten

In die Vielfalt religiöser Bilderwelten entführt die Ausstellung „Heilige Orte – heilige Dinge“  im Museum Katharinenhof. Dinge der Volksfrömmigkeit, sakrale sowie auch  unter kulturhistorischen Gesichtspunkten bedeutende Sammlerobjekte hat das in einem ehemaligen Beginenhaus beheimatete Museum vom Niederrhein, aus den Niederlanden sowie aus verschiedenen Regionen Europas zusammengetragen. Die heiligen Dinge sind mit den wichtigen Stätten des Christentums oder der Heiligenverehrung verknüpft. Diese Orte liegen in der Ferne, wie Rom, Loreto oder Lourdes, aber auch in der Nähe, wie Kevelaer oder Kranenburg. Viele der Objekte wurden in Klöstern als spezielle Form der persönlichen Andacht hergestellt und begleiteten die Gläubigen häufig über Jahrzehnte bis zum Tod.

Volksfrömmigkeit

Volksfrömmigkeit und religiöse Bilderwelten mit einer bunten Palette an Darstellungen und symbolträchtigen Ausdrucksformen sind zentrale Themenbereiche der Ausstellungsreihe „himmelwärts“, an der sich 50 Museen und Kultureinrichtungen mit mehr als 100 Veranstaltungen beteiligen. Mehrere Häuser auf beiden Seiten der Grenze haben dieses spannende Thema aufbereitet. Über religiöse Feste, Glaubensrituale bis zu Wallfahrten führt das Spektrum schließlich zu der Frage: Und – wo wohnt Gott? Und damit zur Beschäftigung mit der reichen Kirchenlandschaft am Niederrhein mit ihren mächtigen Gotteshäusern, die über Jahrhunderte hinweg das Zentrum auch kleinster Ortschaften dominieren, hier nun aber wie überall von Schließung bedroht sind. Was passiert mit Kirchen, in denen Gott nicht mehr be- und gesucht wird, was mit den Klöstern, die leer stehen und was geschieht mit den vielfältigen Objekten des Glaubens der aufgelösten Kirchengemeinden? Und was bedeutet den Menschen heute eigentlich Religion, Besinnung und spirituelles Erleben? Nicht nur Ausstellungen, sondern auch Begleitprogramme der Museen, Lesungen, Vorträge und Workshops beschäftigen sich mit diesen Fragen.

Auch im dritten Themenjahr des kulturgeschichtlichen Museumsnetzwerkes ist ein umfangreiches Ausstellungsprogramm gelungen, das die kulturelle Biografie des Niederrheins und seine Besonderheiten an vielen Orten spürbar werden lässt.

Anmeldung und Information

Anmeldung und Information zur Sonderführung „Heilige Orte – heilige Dinge“ unter: baerbel.lohmann@museumkatharinenhof.de
Telefon: 02826/623 oder 02821/1 89 92 (Bärbel Lohmann)
und: Tourist Info Center Alter Bahnhof, Anne Verhoeven, Telefon 02826/79 59

Kostenbeitrag: 10 Euro (inklusive Eintritt, Führung, Kaffee und ein Stück Kuchen)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.