Stüppkesmarkt 2015 in Kranenburg – ein Erfolg!

Anzeige
Freitag, Samstag und heute wird Stüppkesmarkt in Kranenburg gehalten. Dieses Jahr zum 12. Mal!
Der Anfang des Markts wurde leider von Regenschauern geplagt, aber Samstag kurz nach 12.00 Uhr zeigte die Sonne sich und sie strahlte den weiteren Verlauf des Tages über die vielen Menschen, die sich durch die Große Straße und Mühlenstraße schlängelten.
In der Mühlenstraße zeigten Handwerker in über 30 Ständen ihre Fertigkeit alter Handwerkskunst. In der Großen Straße gab es viele Marktstände, Buden, Cafés, Imbiss-Stände, Stände der politischen, von Vereinen und Organisationen.
Auf dem Markt war eine Showbühne aufgebaut. Es gab dort ein Programm Musik- und Unterhaltung. Als ich auf dem Platz war, spielte der Sambaband „Outra Vez!“ aus Nimwegen. Sie trommelten mit großer Motivation und machten dabei köstliche Bewegungen.
Es gab dort auch die Gelegenheit zum Tanzen. In dem dortigen Biergarten konnten die Besucher ihren Durst löschen.

Auf dem Rathausplatz war die Feuerwehr vertreten und gab dort Präsentationen. Leider entfiel eine davon, als ich dort war. Es gab Brandalarm und die Feuerwehr musste nach Niel ausrücken.
Der Verein für Heimatschutz hat ihre Museen den ganzen Tag geöffnet, und Besucher konnten diese unentgeltlich besuchen. Peter Willemsen hat die Besucher seines Mühlenturms gezählt und beendete das Zählen, nachdem nachmittags mehr als 200 waren.
Die Kaninchen von Dieter Gietmann in einem Freigehege, mit einer für Kinder leicht überschreitbare Umzäunung neben dem Mühlenturm, wirkten wie ein Magnet auf den Turm.
Der Stüppkesmarkt zog dieses Jahr viele Besucher, und wird bis heute Abend weitere Gäste anziehen. Es gab und gibt viele Begegnungen, die Anlass waren/sind für Gespräche und Kontaktknöpfungen.
Ich habe das Gefühl, dass jedes Jahr mehr Menschen den Stüppkesmarkt besuchen.
Nachdem heute Abend der Markt beendet wird, müssen wir wieder zwei Jahre warten auf den folgenden Stüppkesmarkt. Im Dezember gibt es glücklicherweise schon den folgenden Markt: den Nikolausmarkt.

Wer nach dem Lesen dieses Beitrags noch zum Stüppkesmarkt will, ab15.00 Uhr gibt es Jazz, Blues und Balladen, und um 17.00 Uhr ist das große Finale auf der Showbühne auf dem Markt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.