Woodstock in Zyfflich

Anzeige
Zyfflich: Dorfscheune | Beim ausverkauften Woodstock in Zyfflich am 3.Juni fühlte man sich in die Zeit des legendären Festivals zurückversetzt. Nicht nur die Bands boten Musikgenuss vom Feinsten, auch die über 1000 Zuschauer sorgten in entsprechenden Outfits mit wallenden Kleidern, bunten Tüchern und viel Blumenschmuck für das richtige Flower-Power-Feeling. Damit niemand ungeschmückt auf das Gelände musste, erhielt jeder direkt am Einlass einen Blumenkranz umgehängt. Sowohl die Dorfscheune wie auch das große Zelt füllten sich schnell, als die ersten beiden Bands zu den Instrumenten griffen. Die Revolvers und Squonk machten den Anfang mit Musik, die in die Beine ging. Dank der tollen Organisation gab es keine großen Pausen, sodass The Stolling Rones und das Duo Tim Hardin sich nahtlos anschlossen. Der große Innenhof zwischen den Zelten lud zum Plaudern oder Treffen alter Bekannter ein, ein Essenszelt bot reichlich Sitzplätze und auch die Wellness kam nicht zu kurz - im Filmzelt konnte man sich nach dem anstrengenden Tanzen massieren lassen. Zum Schluss versetzte die Woodstook Tribute Band besonders mit den Songs von Janis Joplin die Zuschauer zurück in die Zeit der Blumenkinder, während in der Dorfscheune nach der Musik von Deep Purple gerockt wurde, originalgetreu gecovert von den Purple Strangers. Wer wollte, konnte auf einem angrenzenden Wiesengelände in Zelten oder im Wohnmobil übernachten und am nächsten Tag den Blues in Zyfflich miterleben.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.606
Christiane Bienemann aus Kleve | 09.06.2016 | 22:30  
597
Birgit Merfeld aus Bedburg-Hau | 09.06.2016 | 23:55  
24.095
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 10.06.2016 | 09:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.