Zyfflich - international bekannt fürs Bluesfestival

Anzeige
Meena Cryle and the Chris Fillmore Band reisen aus Österreich an. (Foto: Veranstalter)

Zyfflich. In internationalen Blues-Kreisen ist Zyfflich mittlerweile ein bekannter Name. Ob Amerika, Schottland, Niederlande oder Deutschland, aus aller Welt liegen Anfragen von Bluesbands bei den Organisatoren von Blues in Zyfflich vor, um auf dem großen Festival am 4. Juni 2016 im Storchendorf zu spielen.

Auch in diesem Jahr hat Michel de Vries, zuständig für die Auswahl der Bands, wieder ganze Arbeit geleistet. „Jedes Jahr gilt es, aus der Vielzahl an Angeboten diejenigen Bands herauszusuchen, die in unser begrenztes Budget passen und gleichzeitig alle Facetten des Blues abdecken“, berichtet de Vries. Mit dem neuen Lineup für Blues in Zyfflich 2016 ist ihm dies wieder hervorragend gelungen.

Eine Stimme ohne Firlefanz

Erstmals kommt ein Haupt-Act aus Österreich zum Blues in Zyfflich: Meena Cryle and the Chris Fillmore Band. Blues sagt man nach, er sei bodenständig, erdig und leidenschaftlich. Diese Eigenschaften finden sich in allen Alben Meena´s wieder. Es gibt Unterschiede zwischen denen, die nur singen, und denen, die in sich und mit ihrer Stimme eine Euphorie erzeugen. Meena ist nicht nur eine Stimme, deren Wirkung Hoffnung gibt, weil sie ohne Firlefanz serviert wird, sondern auch eine Kraft, die von ganz tief drinnen kommt, intensiv und emotional. Hinter der rauen Anmutung ihres zwischen Soul und Blues wandelnden Sounds, verbergen sich Sehnsucht und Hingabe. Neben Meena geben sich noch Cologne Blues Club feat. Timo Gross, Super Chikan & The Dynaflow, Loes Swinkels & Band, Ralph de Jongh und Detonics ein Stelldichein im Storchendorf nahe der niederländischen Grenze.

Atmosphäre

Aber nicht nur wegen der musikalischen Bluesvielfalt strömen jedes Jahr wieder doppelt so viele Bluesliebhaber nach Zyfflich, wie das Dorf Einwohner hat. Atmosphäre wird in Zyfflich großgeschrieben. Behaglichkeit, Freundlichkeit und Geselligkeit sind die Schlagworte, die sich die Organisatoren des Festivals jedes Jahr erneut auf die Fahne schreiben. „Es ist die Atmosphäre kombiniert mit dem internationalen Flair, das die Leute Jahr für Jahr wieder nach Zyfflich strömen lässt. Die Gäste bei uns fühlen sich wohl, als wenn man ein Musikfestival im eigenen Wohnzimmer feiert“, so Vereinsvorsitzender Ton Aalbers.

Karten sind ab sofort über die Webseite http://www.bluesinzyfflich.de und ab dem 1. April an den folgenden Vorverkaufsadressen erhältlich:

Zyfflich:
Gaststätte Haus Polm (Kirchstraße 7)
Wyler: Lotto- und Reisecenter Hagemann (Hauptstraße 67)
Kranenburg: Elektrofachgeschäft van Kessel (Große Straße 30)
Kleve: Werkzeugfachhandel van Beusekom (Gertrud-Boss-Straße 1)
2
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.