Grenzland-Draisine begrüßt 300.000sten Fahrgast

Anzeige
Kranenburg: Ehemaliger Bahnhof | Eine große Überraschung erwartete Walter und Elvira von Kannen aus Mönchengladbach am Draisinenbahnhof in Kranenburg. Herr von Kannen war der 300.000ste Fahrgast der Grenzland-Draisine und wurde deshalb von der Klever Bürgermeisterin Sonja Northing, dem Kranenburger Bürgermeister Günter Steins und der Beigeordneten Sylvia Fleuren aus Berg en Dal persönlich begrüßt. Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Ehepaar, das den Urlaub am Niederrhein mit einer Draisinenfahrt beginnt, mit Sekt, einem Frühstückskorb und einem wunderschönen Blumenstrauß beglückwünscht und machte sich dann – frisch gestärkt und gut gelaunt – auf die Fahrt von Kranenburg nach Groesbeek. Die Grenzland-Draisine erfreut sich in ihrer 10. Saison weiterhin großer Beliebtheit. Wer Lust auf eine Fahrt hat, kann zum Preis von 11 Euro (Montag bis Donnerstag) bzw. 14 Euro (Wochenende und Feiertage) unter Tel.: 02826/9179900 Hin- und Rückfahrt reservieren. Außerdem stehen in dieser Saison noch verschiedene Thementouren auf dem Programm, wie eine Grilltour am 22. Juni, eine Märchentour für Kinder am 01. August und die beliebte Halloweentour am 31. Oktober.
Weitere Informationen gibt es auf www.grenzland-draisine.eu.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.