Soldat aus Nütterden bekam Bayerische Rettungsmedaille

Anzeige
(Foto: Bayerische Staatskanzlei)
Rene van Aken aus Nütterden (auf dem Foto in der Mitte) und sein Kollege Patrick Plitt aus Gerolstein retteten in September 2013 in Italien einer Frau das Leben. Sie waren gestern von Ministerpräsident Horst Seehofer nach München eingeladen, um ihnen im Antiquarium der Residenz München die Bayerische Rettungsmedaille zu verleihen.
Die Medaille wird verliehen für eine Rettungstat, bei der sich der Retter auch selbst in Gefahr für das eigene Leben begibt.
Im September 2013 nahmen van Aken und Plitt an einer Bergmarschveranstaltung im italienischen Arenzano-Gebirge teil. Sie retteten dabei eine heute 70-jährige Britin das Leben. Sie stürzte kopfüber ein Geröllfeld hinab und verletzte sich dabei an Schulter und Kopf schwer. Die beiden begaben sich ohne Sicherung zu der Verletzten und leisteten erste Hilfe.
Die Frau erholte sich von ihrem Unfall vollständig und ließ es sich nicht nehmen, der Verleihung in München beizuwohnen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.