Blühende Schlehdornhecken in Nütterden – eine Wonne für das Auge

Anzeige
Kranenburg: Dorfstraße | Zwischen dem Nettomarkt und Wolfsbusch in Nütterden dekorieren in dieser Zeit blühende Schlehhornhecken den Zaum der Eisenbahntrasse Kranenburg – Kleve. Unberührt weiß leuchtet das Gehölz auf dieser Strecke an vielen Stellen auf. Der Schlehdorn ist ein Strauch oder kleiner, oft mehrstämmiger Baum, mit vielen Dörnern an seinen Zweigen. Wenn er blüht, sind seine Blätter noch nicht entfalten. Deshalb bilden die weißen Blüten mit fünf Kronblättern ein Brautkleid um diese Bäumchen und werden sie gemeinsam zu märchenhaften weißgefärbten Inseln in den noch im Winterschlaf gehüllten Gehölzen. Die Blüten des Schlehdorns warten ungeduldig auf die Bienen und Hummeln, die für die Befruchtung sorgen.
Wer über die Dorfstraße von Kranenburg nach Nütterden fährt, oder in umgekehrter Richtung, kann von ihrer Schönheit genießen. Leider ist diese Straße ein vielbefahrener Weg, also aufpassen! Den Schlehdornhecken näher kommen ist leider unmöglich. Wer über den „Südpfad“ im Naturschutzgebiet Kranenburger Bruch fährt, kann sie nicht sehen. Die Schlehdornhecken gibt es nur an der südlichen Seite des Eisenbahndamms
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.