Heute ist Wetteralarm: Code rot angesagt – die Lage um 16.00 Uhr in Nütterden ist dennoch beruhigend

Anzeige
Bei der Wetterprognose im Internet entdeckte ich heute "Code rot" – Sturm am nördlichen Niederrhein.
Um 15.00 Uhr war es trocken, und ich fand, dass ich lang genug zu Hause gesessen hatte. Ein wenig frische Luft wurde gut tun. Also machte ich einen Spaziergang in der Nähe. Es ging über den Hingstberg und durch den Heideweg und die Wolfsbergstraße. Diese Region gehört zu „Hoch-Nütterden“, und liegt auf einer Höhe zwischen 30 – 50 m, eine Stelle, die viel Wind fängt. Der Westwind war kräftig und die Luft unangenehm kühl.
Unterwegs gab es nur eine Stelle, wo der Wind einen Ast eines Baumes abgerückt hat. Die Natur war bis zu jenem Moment geschont geblieben.
Gestern war es anders. Die die Feuerwehr rückte aus, um einen umgewehten Baum auf der Wolfsbergstraße zu räumen. Aber heute hat es noch keinen Feuerwehralarm gegeben.
Im Neubaugebiet am Fuß des Hingstbergs hat der Wind alle Zäune umgeblasen. Das dieser aus dem Westen weht, kann man an die Lage der Blätter im Blättersammelplatz am Eickestall ermitteln.
Hoffentlich passiert in den nächsten Stunden nichts Schlimmes.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.