Hydormetra stagnorum hat sich verirrt

Anzeige
Der Garten verlangt in diesem Monat viel Arbeit. Er muss ständig gepflegt werden. Von meinem Garten führt in einem überdachte Raum eine Treppe zum Keller. Dieser ist beliebt bei Spinnen, denn es befinden darin auch Insekte. Regelmäßig muss ich Spinnengeweben, Sand und Blätter, die der Südwestwind darin geblasen hat, mit Kehrblech und Handfeger entfernen. Bei dieser Arbeit entdeckte ich heute einen kleinen Strich. Dieser wanderte über die Betonwand des Raumes. Der Strich lebte also. Das hatte ich noch nie gesehen. Ich holte meine Kamera und fotografierte das Tier.
Als ich die Fotos auf dem Monitor vielfach vergrößert hatte, konnte ich die Struktur dieses Tieres sehen und stellte ich fest, dass es die Merkmale eines Insektes hat. Danach determinierte ich meinen Fund. Da kam ich bei den Wanzen und zwar bei den Wasserwanzen. Es ist ein Teichläufer, ein Akrobat, der über die Wasseroberfläche von Teichen gehen. Dort schnappt er Insekte, die zum Atmen auftauchen, oder in den Teich fallen. Diese frisst er auf. Mücken sind beliebt bei den Teichläufern.
Wie der Teichläufer in meinen teichlosen Garten gekommen ist, weiß ich nicht. Mein Nachbar von nebenan hat aber einen Teich. Hoffentlich findet den Weg dahin wieder zurück.
Der Teichläufer hat eine schöne Gestalt.
So lernt man, wenn man das will, bei Gartenarbeit auch die Fauna kennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.