Spaziergang durch das Kranenburger Bruch

Wann? 29.05.2016 10:00 Uhr

Wo? Parkplatz Tütthees, Kurze Hufen, 47559 Kranenburg DE
Anzeige
(Foto: Ulrich Kosinsky)
Kranenburg: Parkplatz Tütthees | Die VHS Kleve lädt in Kooperation mit der NABU-Naturschutzstation Niederrhein am 29. Mai zu einem Sonntagsspaziergang durch das Naturschutzgebiet Kranenburger Bruch ein.

Das Kranenburger Bruch ist der bedeutendste Niedermoorrest am Niederrhein, ein Feuchtwiesengebiet, das von hohen Wasserständen geprägt ist. Auf dem etwa zweistündigen Spaziergang sollen die charakteristischen Tiere und Pflanzen im feuchten Grünland und Schilfröhricht vorgestellt werden.

Durch die extensive Nutzung der Landwirtschaft bietet das Naturschutzgebiet auch einen Lebensraum für seltene Wiesenvogelarten. Naturschutzreferentin Stefanie Heese vermittelt, wie man geschickt beobachtet und so auch "Verstecktes" entdeckt.

Außerdem gibt es einige Biberspuren zu entdecken. "Unser größtes Säugetier hat sich in den letzten zehn Jahren am Niederrhein gut ausgebreitet" weiß Dietrich Cerff, ebenfalls Naturschutzreferent. Mittlerweile arbeitet der Biber an der Ausweitung seines Verbesserung seines Lebensraumes im Kranenburger Bruch.

Die Veranstaltung kostet 5 Euro für Erwachsene. Für Kinder ist sie kostenlos. Start ist um 10 Uhr der Parkplatz bei der Bushaltestelle "Tüthees" an der B9 zwischen Kranenburg und Nütterden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.