Eine EUREGIO-Realschule ist für Kranenburg geplant

Anzeige
Der Vorstand der Euregio-Realschule (in Vorbereitung) hatte auf dem Nikolausmarkt in Kranenburg einen Stand, und wollte damit in die Öffentlichkeit treten. Joachim Janßen vom Vereinsvorstand informierte mich über das Vorhaben, eine Schule zu gründen, die in der verlassenen Hanne-Heiber-Schule untergebracht werden soll. Die Vorbereitungskommission hat sich ein Konzept ausgedacht, das im Kreis Kleve neu ist, und vielleicht dadurch eine gute Chance hat, verwirklicht zu werden.

Dieser Plan wurde in Rücksprache mit der Euregio Rhein-Waal entworfen. In der Euregio-Realschule gibt es die Klassen 5 bis 10, wie es auch bei den üblichen Realschulen der Fall ist. Nur wird darin das bilinguale System durchgeführt. Diese Unterrichtsart gibt es schon in der Christophoros-Grundschule in Kranenburg, und hat dort schon über mehrere Jahre Erfahrung gesammelt. Wie auch in der Grundschule, wird der Unterricht in der Euregio-Realschule von zwei Lehrern erteilt - einem deutschen und einem niederländischen Pädagogen. Der Lehrstoff wird muttersprachlich so vermittelt, dass niederländische und deutsche Schüler diese verstehen und verarbeiten können.

Schüler die die Kranenburger Grundschule oder Gruppe 6 einer bilingualen „Basisschool“ mit Erfolg abgeschlossen haben, können in der Orientierungsstufe Klasse 5 der EUREGIO-Realschule anfangen.

Diese Stufe umfasst die Klassen 5 und 6. Die niederländischen Schüler werden mit dem Cito-Test, wie es in Gruppe 8 in der niederländischen Basisschool immer gemacht wird, geprüft. (Auch) an Hand davon wird von den Lehrern eine Schulempfehlung gegeben. Wer nicht ausfällt hat zwei Möglichkeiten: Weiter lernen in einer HAVO-Schule in den Niederlanden (Klasse 1), oder in der Euregio-Realschule-Phase 7. bis 9. Schuljahr. Auch besteht die Möglichkeit von einer niederländischen HAVO zur Euregio-Realschule zu wechseln. Das versehe ich aber mit einem Fragezeichen, denn diese Schüler vermissen zwei Jahre bilingualen Unterricht – die Voraussetzung, um in die EUREGIO-Realschule aufgenommen zu werden.

Nach dem 9. Schuljahr können die EUREGIO-Realschüler wählen, weiter das 10. Schuljahr in der Euregio-Realschule zu besuchen um danach am Berufskolleg in Kleve Abitur zu machen oder die Berufsausbildung zu beginnen. Sie können nach der 9. Klasse EUREGIO-Realschule aber auch zur niederländiscvhen HAVO wechseln, um dort nach der 11. Klasse den HAVO-Abschluss zu erlangen, der auch zum Abitur in den Niederlanden berechtigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.