SPD Kranenburg überraschte "Trainstop" mit einer Geldspende

Anzeige
Die SPD Kranenburg gratulierte nun der Jugendfreizeiteinrichtung Trainstop anlässlich der Feierlichkeiten zum 15jährigen Bestehen der Einrichtung in Kranenburg. Mit einem bunten Rahmenprogramm wurde rund um das Gebäude des alten Bahnhofs das Jubiläum gefeiert. Neben Bastelangeboten, Hüpfburg, Spielmobil und Schminken für Kinder, gab es allerlei auf dem Trödelmarkt am Bahnsteig zu entdecken. Auch der Musikverein Kranenburg gab sein Stelldichein zum Jubiläum. Ein besonderes Highlight war das Kennenlernen und der Austausch interessierter Bürgerinnen und Bürger mit Asylbewerbern und Flüchtlingen in Kranenburg, die im Trainstop ihren regelmäßigen Anlaufpunkt für gemeinsame Treffen (u.a. für den Sprachunterricht) gefunden haben.
Dem Leiter der Einrichtung, Stefan de Jong (Mitte), überreichten der Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Franken (links) und der Fraktionsvorsitzende Manfred Maas (rechts) eine Geldspende zur Unterstützung der interkulturellen Arbeit im Trainstop.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.