Die neue Euregio-Realschule in Kranenburg – was bietet sie, und was man bei der Wahl überdenken muss

Anzeige
Wer durch die B 9 von Nütterden nach Kranenburg oder in gegengesetzten Richtung fährt, kann den Banner der Euregioschule nicht übersehen. Jetzt wird für diese Schule geworben.
Respekt für die Initiatoren des bilingualen Schulkonzepts nach der Grundschule, die damit die verlassene Hanna-Heiber-Schule neu beleben. Wenn im Frühjahr die neue Schule in Kranenburg genehmigt wird, und es melden sich wenigsten 15 Schüler an, kann es nächstes Jahr im September losgehen. Deutsche und niederländische Kinder können in 6 Jahren ihren Realschulabschluss oder die mittlere Reife (eventuell mit Qualifikation für das Gymnasium) erwerben. Wenn sie keine Anschlussschule in der Bundesrepublik besuchen wollen, ist es möglich in einem Jahr das Havo-Diplom im niederländischen Ubbergen zu erwerben.
Das niederländische Havo kennt einen „onderbouw“ (Unterstufe): Klassen 1, 2 und 3 in der BRD: 7, 8 und 9 und einen „bovenbouw“ (Oberstufe): Klassen 4 und 5, in der BRD: 10 und 11).
Im „onderbouw“ müssen die Schüler an allgemeinen Fächern teilnehmen. Schüler des „bovenbouws“ haben die Wahl aus vier „profielen“ (Richtungen): Natur und Technik; Natur und Gesundheit; Wirtschaft und Gesellschaft und Kultur und Gesellschaft und sie müssen teilnehem an den Fächern: Niederländisch, Englisch, Gesellschaftslehre, Gymnastik und kulturelle Bildung und Kunstbildung. Bei jedem „Profiel“ gibt es zwei oder drei Pflichtfächer. Bei Natur und Technik: Mathematik B, Physik und Chemie; bei Natur und Gesundheit: Mathematik A, Biologie und Chemie; bei Wirtschaft und Gesellschaft: Geschichte und eine Fremdsprache. Jeder Schüler muss außerdem an zwei Wahlfächern teilnehmen.
Schüler der Euregio-Realschule in Kranenburg, die nach dem Realschulabschluss in den Niederlanden das Havo-Diplom erwerben wollen, haben in der 10. Klasse mit den „Havo-profielen“ noch nicht zu tun, denn nach der Schulwechsel fangen sie erst in der 4. Klasse des Havos an, also nochmals in der 10. Klasse und verlieren damit ein Jahr, wenn sie nicht sofort nach der sechste Klasse mit dem Studium an der Havo anfangen. Wer das vermeiden will, muss am Ende der 9. Klasse schon auf die HAVO umsteigen. Dann können sie auch in der vierte Klasse anfangen. Aber dann hat der Schüler keinen Realschulabschluss.
Niederländische Schüler, die nach der Grundschule in den Niederlanden auf die Euregio-Realschule weiter studieren, fangen dort in der 7. Klasse an. Es wird spannend sein, ab was sie in den Niederlanden gelernt haben anschließt an den Lehrstoff in der 7. Klasse in Kranenburg. Da könnte es Probleme geben.
Es wird spannend! Aber zuerst noch die Zustimmung!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.