Montag geht es los - der Bau des Kreisverkehrs Römerstraße - B 504

Anzeige
Kranenburg: Kreisverkehrsplatz | Es gab an der Kreuzung Römerstraße/B 504 zwischen Schottheide und Frasselt immer wieder Unfälle, einige sogar mit tödlichem Ablauf, trotz Geschwindigkeitsbegrenzung und Stopschild. Wenn man an dieser Kreuzung die Regeln befolgt, kann man jeden Unfall vermeiden. Aber es gab immer wieder Fahrer, die sich nicht an diese Regeln störten.
Es ist einen Kreisverkehrsplatz geplant, die die gefährliche Stelle entschärfen soll.
Montag geht es mit dem Bau los. Die Utensilien der Verkehrsreglung liegen schon da. Sie brauchen nur noch aufgestellt werden. Mit Stäbchen ist eine Verlaufsstelle angedeutet.
Es wird drei Monate dauern, bevor der Verkehr an dieser Stelle wieder flüßig verläuft.
Wer über die Römerstraße von Kleve zur B 504 fährt, kann an der obengenannten Kreuzung nicht links- oder rechtsabbiegen. Die Umleitung wird ausgeschildert.
Ich vermute, dass die Anwohner der Spechtbaumstraße, desTreppkeswegs in Nütterden, Felderhofs in Schottheide mit Schleichverkehr rechnen müssen. Der weitere Teil des Treppkeswegs führt zur Gocher Straße, und diese stößt an die B 504..
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.