Das „Licht des Lebens“ strahlt das „Licht der Zukunft“ an, oder konkurriert es mit ihm?

Anzeige
Ich war gestern bei grauem Wetter in der Kalkarer Straße in Kleve unterwegs. Dieses Wetter macht nicht gerade fröhlich. Plötzlich gab es eine Lücke in der Bewölkung, und die späte Nachmittagssonne konnte sich für eine kurze Zeit zeigen. Es gelang ihr die Stimmung des grauen Wetters etwas aufzuheitern.
Um 16.00 Uhr steht die Sonne im Spätherbst nicht gerade hoch. Ihre Tiefe Position sorgt für ein starkes Streiflicht mit langen Schatten.
Dieses Licht geriet auf ein Lichtstudio in der Kalkarer Straße. Es zog meine Aufmerksamkeit, und ich kam auf den Gedanke, dass die Sonne mit dem Lichtstudio einen Wettkampf eingegangen war, wer in diesem Moment das meiste Licht produzierte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.