Tierische Freude an den Fontänen der Wasserspiele in Gennep

Anzeige
Freitag ist mein Genneptag. Als ich da gestern eintraf, sah ich, dass der Hund eines körperlich behinderten Mannes, der sich von seinem Herrchen entfernt hat, mit den Wasserstrahlen der Fontänen spielte. Sein Herrchen kann durch seine Behinderung sicherlich nicht mit ihm toben. Da waren die Fontänen genau die richtigen für einen Ausgleich davon.
Als sein Herrchen nach Hause wollte, rief er ihn wiederholt zu sich, aber der Hund tat, als ob er nichts hörte und rannte von dem einen nach dem anderen Wasserstrahl und spielte damit begeistert weiter. Sein Herrchen versuchte ihn mit schreien zu sich zu holen. Aber das half auch nicht. Erst nachdem er mit seinem Rollstuhl sich von den Wasserspielen entfernt hat, beendete der Hund sein Spiel und rannte hinter ihm her. Das zeigt, dass der Hund ihn doch während seines Spieles im Auge behalten hat.
Im Hintergrund war ein zweiter Hund. Der wollte sicherlich auch mit dem Wasser spielen, aber er war angeleint, und sein Herrchen ließ ihn nicht dahin gehen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.