Zeltlager Kranenburg: Abenteuerreiche Tage in der Natur

Anzeige
53 Kinder und Jugendliche im Alter von 6-16 Jahren haben in der vierten und fünften Sommerferienwoche mit dem Zeltlager Kranenburg ihre Zelte aufgeschlagen. In diesem Jahr in Grevenbrück – Lennestadt im Sauerland, direkt am Waldrand und hinter einem kleinen Bach.
Das diesjährige Zeltlager stand unter dem Motto Disney – Elsa trifft Skywalker und die erste kreative Herausforderung war der Bau eines lebensgroßen Disneyhelden. Trotz schlechten Wetters zu Beginn des Zeltlagers konnten beim Stadtspiel allen Cinderellas die verlorenen Schuhe zurückgebracht werden.
Der großen Unterstützung der Grevenbrücker ist es zu verdanken, dass drei Tage Dauerregen dem Zeltlagerplatz und der guten Stimmung nichts anhaben konnten. Mit Hilfe von Rindenmulch und Holzplanken war ein Durchkommen im Morast weiter möglich.
Während des Besuches im Schwimmbad verzog sich der Regen und machte der Sonne Platz, sodass die Älteren auf der Zweitageswanderung die Umgebung erkunden durften. Dabei übernachtete eine Gruppe in der Scheune eines Bauernhofes und durfte sogar beim Melken der Kühe und Füttern der Kälber helfen. Zeitgleich konnten die Jüngeren im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Grevenbrück auf Entdeckungsreise gehen.
Am Wochenende durfte natürlich wie jedes Jahr die Miniplayback-Show nicht fehlen, Elsa die Eiskönigin und Skywalker führten durch den Abend und alle kleinen und großen Stars durften die Bühne stürmen. Mickey Maus, Olaf aus ‚Frozen‘ und Dori aus ‚Findet Nemo‘ in der Jury waren überwältigt von den großartigen Darbietungen.
Das Banner – die Lagerfahne - nach der Lagerrunde am Feuer zu bewachen ist eine lange Tradition und vor allem am Wochenende immer wieder spannend, da viele Überfälle erwartet wurden. Dieses Jahr jedoch konnten die Teilnehmer ihr Banner erfolgreich gegen die dunklen Mächte verteidigen.
Zu Beginn der zweiten Woche folgte ein Ausflug in den Freizeitpark Fort Fun. Wieder zurück auf dem Lagerplatz ging es beim Disney-Chaosspiel drunter und drüber und bei der Herkules-Olympiade konnten alle Teilnehmer unter anderem im Teebeutel-Weitwurf ihre Talente und ihr Geschick unter Beweis stellen.
Für das Wohl der Kinder sorgten im Übrigen 21 ehrenamtliche Betreuerinnen, Betreuer und ein vier-köpfiges Küchenteam.
Wer jetzt schon weiß, dass er im nächsten Jahr dabei sein möchte, kann sich unter www.zeltlagerkranenburg.de informieren und die Anmeldung für das Zeltlager 2017 vom 07.08.2017 – 19.08.2017 herunterladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.