Ach wär‘ ich nur ein einzig Mal...

Anzeige
Kranenburg: Bürgerhaus | Prinz Thommy „der Umwerfende“ und Funkemariechen Samira vertreten in dieser Session Kranenburg

Weit über 6000 Kilometer haben Prinz Thommy „der Umwerfende“ und sein Funkemariechen Samira im vergangenen Jahr zurückgelegt. Das Ornat für Prinz und Funkemariechen wurden in Koblenz maßgeschneidert, die Prinzenorden und Pins wurden in Grevenbroich entworfen und gefertigt. Oftmals war es so, dass die Beiden den Weg nicht nur einmal auf sich genommen haben, damit alles perfekt organisiert wurde und pünktlich zum Sessionbeginn fertig war. „Wir wollten von Anfang an die Fäden gemeinsam mit unseren beiden Adjutanten in den Händen halten. Somit war es oft notwendig, dass man Termine, waren sie auch noch so weit entfernt, auf sich genommen hat, “ so Prinz Thommy, der Umwerfende. Sein Beiname, „der Umwerfende“, wurde sehr bewusst gewählt.
Im Alltag kümmert sich Prinz Thommy, der bürgerlich Thomas Reintjes heißt, als Forstwirt um den Reichswald und dessen Baumbestand.
Funkemariechen Samira aus dem Reiterdorf Frasselt fwurde schon vor drei Jahren gebeten, Prinz Tommy durch diese Session zu begleiten. Da wurde nicht lange nachgedacht, da „Ja“ kam ohne langes Nachdenken. Für Prinz Tommy geht in dieser Session ein langgehegter Traum in Erfüllung.
Seit 25 Jahren ist er aktiver Karnevalist im Karnevals-Club-Donsbrüggen und bereits seit fünf Jahren durchgehend in der Kranenburger Prinzengarde aktiv. Sein Funkemariechen Samira wiederrum hat schon früh das Tanzfieber gepackt. Seit fünfzehn Jahren steht sie gemeinsam mit den verschiedenen Kranenburger Tanzgarden auf der Bühne. Neben der Karnevalszeit absolviert sie derzeit ihr Abitur an der Gesamtschule in Goch. Zur begleitenden Truppe der Beiden gehören natürlich, neben den drei Tanzgarden der Krunekroane, ebenso die 25 Gardisten, zu denen auch die zwei Adjudanten zählen. „In unserem team darf Busfahrer Kurt natürlich fehlen, der uns von Termin zu Termin fährt. Die weiteste Anreise haben wir dabei zum Prinzentreffen nach Ossenberg zurückgelegt“, so Prinz Thommy. Am Herzen liegen den beiden Vollblut-Karnevalisten besonders die kommenden Termine in den Kindergärten, Altenheimen und den Behinderteneinrichtungen. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit und bereitet uns sehr viel Freude“, so Funkenmariechen Samira.
Höhepunkt der Session wird für beide aber natürlich der Frühschoppenzug am Tulpensonntag sein, an dem an die 20.000 Närrinnen und Narren den Zugweg in der Kranichgemeinde säumen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.