Günter Fonck regiert Schottheider Schützen

Anzeige
Das neue Schottheider Königspaar: Günter Fomnck und Ehefrau Jutta Langenberg-Fonck werden am Kirmesmontag inthronisiert. (Foto: BSV Schottheide)
 
Falk Demker setzte sich gegen vier Mitbewerber um die Prinzenwürde durch. (Foto: BSV Schottheide)
Die Spannung blieb bis zum Ende des Wettkampfes bestehen: Wen werden die Mitglieder des BSV Schottheide in diesem Jahr zu ihrem neuen Schützenkönig proklamieren?

Nach einem fairen Wettkampf um Trophäen und Tagespreise stellten sich zum Ende des Schießens zwei Vereinsmitglieder der Herausforderung, die Königswürde zu erringen und lieferten sich dabei einen spannenden Wettkampf. Um 21.10 Uhr durften die Vereinsmitglieder und Gäste auf der Festwiese jubeln: Günter Fonck gab als strahlender Sieger den entscheidenden Schuss ab und wurde als neuer Schützenkönig in Schottheide gefeiert.

Insgesamt wurden an diesem Sonntag für die Mitglieder vier Schießwettkämpfe durchgeführt. Ab 13 Uhr starteten die Jungschützen das Schießen auf drei Vogelziele. Bei den Laserschützen bis zwölf Jahren sicherten sich Kevin Bahlau und Nico Gnida die Trophäen. Den Rumpf bei diesem Wettkampf sicherte sich ebenfalls Nico Gnida. Bei den Schülern (12-16 Jahre) errang Maurice Voermans die Trophäe. Angelina Wuttke gewann den Kampf um die Schülerprinzenwürde und wird somit Nachfolgerin von Eva Maria Welsing.

Auf dem Hochstand kämpften die Jungschützen ab 16 Jahre gleichzeitig um die Nachfolge des Prinzen Julian I Peters. Hier sicherte sich Marcel Krüß mit dem 63. Schuss den Kopf, den rechten Flügel traf Falk Demker mit dem 96. Schuss den linken Flügel schoss Tobias Teuwsen mit dem 152. Schuss und Pia Bosch errang mit dem 244. Schuss den Schwanz des Vogels.

Nachdem auch die Tagespreise vergeben waren, stieg erstmals die Spannung. Vier Jungschützen traten den Wettkampf um den Rumpf des Vogels an, welchen Falk Demker gegen 16 Uhr mit dem 315. Schuss für sich entscheiden konnte. In gemeinsamer Runde konnte dieser Sieg am Nachmittag gefeiert werden; bis zur Proklamation wird Falk noch bis zum Kirmesmontag warten müssen.

Um 16 Uhr dann hieß es auch für alle Senioren des Vereins: Antreten zum Königschießen. Dabei wurden zuerst die jahresbesten Schützen und Sieger der Wanderpokale in allen Vereinsklassen geehrt. Auch das siegreiche Team der Senioren aus den insgesamt sechs teilnehmenden Teams beim internen Mannschaftswettkampf konnte entsprechend ausgezeichnet werden. Im Anschluss an die Ehrungen wurde der Wettkampf auf den Königsvogel durch die Ehrengäste eröffnet.

Im Verlauf des Schießens sicherte sich Markus Peters mit dem 64. Schuss den Kopf, Rudolf Voermans traf mit dem 138. Schuss den rechten Flügel, Klemens Strelow mit dem 217 Schuß den linken Flügel und Kaspar van Veen beendete mit dem 301. Schuss den Wettkampf auf die Trophäen, indem er den Schwanz des Vogels abschießen konnte. Der Wettkampf wurde mit dem Schießen auf die fünf ausgegebenen Tagespreise fortgeführt. Erst danach wurde zum Kampf auf den Rumpf des Königsvogels aufgerufen. Nach kurzer Bedenkzeit der anwesenden Mitglieder ging es dann zum Schluss ganz schnell. Zwei Vereinsmitglieder teilten mit gezielten Schüssen den Rumpf des Vogels. Die letzte Hälfte holte Günter Fonck mit dem 378. Schuss von der Stange.

Er wird damit gemeinsam mit seiner Königin Jutta Langenberg-Fonck die Nachfolge des amtierenden Königspaares Ton IV und Irma II Stuart im BSV Schottheide antreten. Die feierliche Einführung in das Amt wird am Kirmesmontag, 19. August, nach dem großen Festumzug aller Vereinsmitglieder durch das Dorf beim Krönungsball im Kreise aller Vereinsmitglieder, der befreundeten Vereine aus Frasselt, Kranenburg und Donsbrüggen sowie der Gäste vorgenommen und an diesem Abend noch ausgiebig gefeiert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.