Heimat- und Verschönerungsverein Nütterden unterwegs

Anzeige
Der Jahresausflug des Heimat- und Verschönerungsvereins Nütterden wird in guter Erinnerung bleiben: Im vollbesetzten Bus ging es am frühen Morgen los Richtung Niederlande. Erste Station war Giethoorn, das Venedig des Nordens mit seinen vielen kleinen Grachten und romantisch gelegenen rietgedeckten Bauernhäusern. Hier wurde zunächst eine gemeinsame Bootsfahrt unternommen. Anschließend blieb den Teilnehmenden Zeit für einen individuellen Spaziergang, einen Cafebesuch oder einen Bummel durch die kleinen Läden, Museen und Galerien.
Anschließend ging es weiter nach Blokzijl, einer nahegelegenen Kleinstadt mit prächtigen alten Giebelhäusern und historischem Hafen, der zu einem Mittagessen in malerischer Kulisse einlud.
Letzte Station war Luttelgeest mit der Orchideeen Hoeve. Hier konnten die Teilnehmenden eine Vielzahl verschiedener Orchideenarten im tropischen Garten entdecken und kennen lernen. Außerdem konnten sie beim Wandeln durch verschiedene Bereiche Affen, Papageien und Schmetterlinge in bunter Vielfalt bestaunen. Am Ende war man sich einig: Das war ein toller Tag!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.008
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.08.2016 | 09:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.