Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr spielt auf Haus Graven

Anzeige
Der Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr tritt am 29. Juni in der Wasserburg Haus Graven auf.
Langenfeld: Haus Graven |

Langenfeld. Am morgigen Donnerstag, 29. Juni, um 19 Uhr, findet in der Wasserburg Haus Graven ein Sommer-Kammerkonzert mit dem Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr statt.

Elf junge Musikstudenten in Uniform

Elf junge Musikstudenten in Uniform des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr präsentieren bei ihrem zweiten und damit letzten Kammerkonzert in diesem Jahr in der Wasserburg Haus Graven ihr musikalisches Können. Ergänzt werden sie dabei durch ein Gastensemble der Musikschule der Stadt Erftstadt.
Das Repertoire umfasst unter anderem Werke von Strauss und Mozart. Neben einem Holzbläsertrio treten auch ein Klarinetten- und ein Tuba-Quartett auf. Beim Gastensemble handelt es sich ebenfalls um ein Klarinettenquartett.

Ausbildung zum professionellen Orchestermusiker

Im Ausbildungsmusikkorps, der zentralen musikalischen Ausbildungseinrichtung der Bundeswehr, werden junge Musiker zu professionellen Orchestermusikern ausgebildet. Die Ausbildung dauert vier Jahre und erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Robert Schumann Hochschule für Musik in Düsseldorf. Unterrichtet werden alle Instrumente, die in einem sinfonischen Blasorchester Verwendung finden. Das Ausbildungsmusikkorps hat seit 1969 seinen Sitz in der Waldkaserne in Hilden. Wegen dortiger Umbaumaßnahmen findet der Ausbildungsbetrieb zurzeit in Düsseldorf statt, wird aber in den nächsten Monaten wieder vollständig nach Hilden zurückgeführt. Leiter des Musikkorps ist Oberstleutnant Michael Euler, der auch das Konzert moderieren wird.
Der Reinerlös dieses Benefizkonzerts fließt dem gemeinnützigen Förderverein für Haus Graven zu.


Karten für das Konzert

Karten kosten acht Euro im Vorverkauf im Bürgerbüro im Rathaus, im Schauplatz sowie im Internet unter www.haus-graven.de. An der Abendkasse beträgt der Eintritt zehn Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.