Kinder für Kinder.

Anzeige
Die Sternsinger brauchen noch viele Kleingruppen, die mitmachen möchten.
Die Sternsinger von St. Martin suchen noch weitere Gruppen.


Langenfeld. Anlässlich des hl. Dreikönigsfestes am 06. Januar werden wieder kleine Gruppen von Kindern als Sternsinger unterwegs sein, um mit ihren Liedern und dem Segensspruch „Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“ (=20*C+M+B+13) für die vielen anderen Kinder auf der Welt zu sammeln, die unter Not leiden. Dabei wird jedes Jahr ein anderes Land in den Mittelpunkt gestellt.

Für 2013 wurde das Land Tansania unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein! – Für Gesundheit in Tansania und weltweit!“ ausgewählt. Am 03. Januar werden die Sternsinger zentral in einem Aussendungsgottesdienst, der im Kölner Dom statt findet, entsandt.

Die Sternsinger kommen zu den Haushalten, die ihren Besuch wünschen.
„Wir haben bisher viel zu wenig Kleingruppen, die diese Aufgabe der Sternsinger übernehmen möchten und bitten deshalb alle Eltern mit Kindern, sich dafür zur Verfügung zu stellen, getreu dem Motto: Kinder für Kinder“, rufen Monika Fontaine und Nicole Jacobs zum Mitmachen auf. „Je mehr Kinder mitmachen, desto kürzer wird die Zeit, die jeder unterwegs ist.“ Gleichzeitig bitten sie die Familien und Personen, die einen Besuch der Sternsinger wünschen, sich möglichst bald anzumelden. Kontakt für die Anmeldung von Sternsingern und für Besuchswünsche: Pfarrbüro St. Martin, Richrath, Tel. 7 12 28 oder Nicole Jacobs, Zehntenweg 42a, Tel. 802 33.

„Kinder für Kinder“ wurde bereits auch schon auf dem Richrather Weihnachtsmarkt praktiziert. Die 4. Klasse des kath. Teilstandortes der Grundschule Richrath-Mitte hat unter dem Thema „Kinderrechte“ im Religionsunterricht unter Anleitung von Susanne Müller-Möntenich einen unendlichen Kalender gestaltet. In einer Auflage von 70 Stück wurde er komplett beim Weihnachtsmarkt verkauft. Jeweils 3 € pro Stück fließen davon in das Kindermissionswerk. Einschließlich Spenden können nun über 220 € dorthin überwiesen werden. Ein tolles Beispiel, wie Kinder anderen Kindern helfen können!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.