Mottenfête statt Mottoparty

Anzeige
Ansprache von Claus-Peter Peters (links angeschnitten)anlässlich der Feier "1 Jahr Kunst statt Leerstand"
Langenfeld (Rheinland): Markt Karree 1. OG |

Die Künstlergruppe Falter lädt zur Motteneinweihung und Krimilesung ein


Am Pfingstsamstag, den 23. Mai 2015 wird ab 14:30 Uhr das Modell einer mittelalterlichen Turmhügelburg (Motte) in den Räumen der Künstlergruppe FALTER im 1. Obergeschoss des „Markt Karrees“ eingeweiht. Zugleich wird der „Schöpfer des Modells“ und Autor Claus-Peter Peters aus seinem neuen Buch „Kurze Fünfzehn“ drei kurze Stadtkrimis vortragen.

Die Gruppe FALTER, die soeben ihr einjähriges Jubiläum der Aktion „Kunst statt Leerstand“ feierte, besteht inzwischen aus 30 ambitionierten Plastischen Künstlern, Literaten und Musikern. Das ursprünglich auf nur 2 Wochen angesetzte Projekt erfährt mittlerweile so viel positives Feedback, dass es aus der Kulturlandschaft in Langenfeld nicht mehr wegzudenken ist. Zur Feier spielte „Lokalmatador“ und Gründungsmitglied Peter Plattke mit Band auf. Zahlreiche Gäste und kunstinteressierte Bürger nutzten die Gelegenheit, während der Feier sich die Beiträge der Ausstellung „Crossover“ durch die anwesenden Künstlern nahebringen zu lassen.

Gegen das Vergessen und als Basis für Neues ist hier der Versuch der Aufarbeitung der Langenfelder Stadtgeschichte im Kontext gewissenhafter Suche und kreativer künstlerischer Arbeit. Ein Modell einer einfachen Turmhügelburg führt uns in unsere Vergangenheit und lädt ein, durch das mittelalterliche Langenfeld zu wandern.

Reguläre Öffnungszeiten:
Di - Fr: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Sa: 12.00 Uhr - 16.00 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.