Science-Fiction auf dem grünen Sofa

Anzeige
Ute Raasch stellt am 10. Mai ihre Bücher" Das Geheimnis von Antakana" und "Die Rückkehr der Vako" vor. Foto: Marion Mixdorff
Langenfeld (Rheinland): Haus Arndt |

Beim 21. „Grünen Sofa - Autorenlesung in Haus Arndt“ am Dienstag, 10. Mai, ab 19.30 Uhr im Haus Arndt, Solinger Straße 2, nimmt die Bonner Autorin Ute Raasch ihre Zuhörer mit auf die Reise in das grenzenlose Universum der Science-Fiction.

Ein Genre, das Ute Raasch bereits seit ihrer Jugend fasziniert. Die Idee, ihre eigenen Fantasien aufs Papier zu bringen, kam ihr allerdings erst vor ein paar Jahren. Erste zaghafte Schreibversuche folgten und schon flüsterte ihr der kleine Schreibteufel ins Ohr: Na los, mach weiter, du kannst das!

Die Geheimnisse ferner Planeten


Das Ergebnis: Vier Romane, von denen sie gleich zwei beim „Grünen Sofa“ vorstellen wird. Spannungsgeladen und gefühlvoll erzählt sie in ihren im Verlag Kern erschienenen Romanen „Das Geheimnis von Antakana“ und „Die Rückkehr der Vako“ von fremden Welten und außerirdischen Lebensformen und lässt Leser und Zuhörer tief in die Geheimnisse ferner Planeten eintauchen. Die Plätze sind begrenzt, der Eintritt wie immer frei. Das „Grüne Sofa“ ist eine Veranstaltungsreihe der Künstlergruppe Falter (www.ig-klm.de)) in Zusammenarbeit mit Haus Arndt und der Stadt Langenfeld. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn gegen 19.30 Uhr, der Eintritt zu der Lesung ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.