Alkoholisierter Rollerfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Langenfeld (Rheinland): Knipprather Straße |

Am Dienstag, 4. Juli, gegen 10.45 Uhr, kam es an der Einmündung Knipprather Straße/ Katzbergstraße in Langenfeld zu einem Verkehrsunfall mit einem alkoholisierten Unfallbeteiligten.

Rollerfahrer stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe

Eine 66- jährige Mercedes- Fahrerin aus Langenfeld befuhr mit ihrem Pkw die Knipprather Straße, aus Richtung Düsseldorfer Straße kommend, und beabsichtigte, an der genannten Einmündung nach links auf die Katzbergstraße abzubiegen. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden 52- jährigen Rollerfahrers aus Monheim und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Rollerfahrer stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Mercedes und verletzte sich dabei leicht. Durch eine angeforderte Notärztin wurde der 52- Jährige vor Ort umgehend medizinisch versorgt.


Rollerfahrer alkoholisiert

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten der Langenfelder Polizei deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Rollerfahrers fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von 1,5 Promille (0,76 mg/l). Der Monheimer wurde daraufhin zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.


Strafverfahren eingeleitet

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und ihm das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagt.

Gesamtschaden: 2000 Euro

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 2.000,- Euro, wobei an dem Roller ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.