Auf der Hardt: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Langenfeld (Rheinland): Hardt |

Am frühen Donnerstagmorgen, 18. Januar, gegen 5.30 Uhr, kam es in Langenfeld im Kreuzungsbereich Hardt/ Anemonenweg zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin, bei welchem diese verletzt wurde.

Mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus

Eine 63-jährige Fußgängerin aus Langenfeld beabsichtigte in Höhe der Kreuzung die Fahrbahn der Straße Hardt in Richtung Jakob-Böhme-Weg zu überqueren. Sie trat unvermittelt auf die Fahrbahn und kollidierte dort mit einem Pkw Opel Viano, dessen 75-jähriger Fahrer die Straße "Hardt" in Fahrtrichtung Bergische Landstraße befuhr. Die Fußgängerin wurde von dem Pkw erfasst und dabei schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.

Sachschaden: 1000 Euro

An dem Pkw des 75-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von
1.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.