Bercheser Veedelszoch steht in den Startlöchern

Anzeige
Der Bercheser Veedelszoch startet am Sonntag,7. Februar, ab 14.11 Uhr unter dem Motto „In Berches sin mer alle jeck, mer han et Hätz om rechten Fleck“.

Langenfeld. Auf einer Veedelszoch-Besprechung im Vereinsheim des SSV Berghausen an der Baumberger Straße trafen sich die Zugteilnehmer des Berghausener Karnevalszug und erfuhren wichtige Einzelheiten über den Ablauf.

Den Anwesenden stellte sich zunächst das Organisationsteam des Bercheser Karnevals vor mit Stephanie Reuter, Gerd Vollbach, Gerd Gympel und Sina Friedensdorf. Zugleiter Gerd Gympel hielt einen langen Vortrag und ging besonders auf die Sicherheitsbestimmungen für den Zug ein. Dabei erinnerte er an die „Wagenengel“, die mit gelben Westen den Zug begleiten und aufpassen, dass die Besucher nicht zu nahe an die Fahrzeugräder kommen.
Der Zug startet am Sonntag,7. Februar, ab 14.11 Uhr unter dem Motto „In Berches sin mer alle jeck, mer han et Hätz om rechten Fleck“.
18 Gruppen und Wagen ziehen in Berghausen über die Straßen. Die Aufstellung des Zuges in umgekehrter Reihenfolge geschieht auf der Baumberger und der Korfmacher Straße. Der Wagen mit dem Dreigestirn Prinz Shorty I., Bauer Mischa und Jungfrau Michi steht vor dem Brandshof und lässt den Zug zunächst an sich vorbei ziehen.
Der Zugweg verläuft von der Baumberger Straße, Im Schneeloch, Korfmacher Straße, Baumberger Straße, In den Höfen, Solpertsgarten zur Auflösung am Mühlenweg. Nach der Auflösung beginnt im Festzelt eine Karnevalsfete. Der Kostenbeitrag für jeden Teilnehmer beträgt 10 Euro
Das Orgateam hat in diesem Jahr zwei Toilettenwagen aufstellen lassen am SSV Heim und der Baumberger Straße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.