Brand in Altenheim: Ursache geklärt

Anzeige
Die Brandursache war wohl eine Kerze oder Zigarettenkippen. (Foto: Polizei Mettmann)

Zum gestrigen Brand am Mittwoch, 25. Januar, in einem Langenfelder Altenheim am Auguste-Piccard-Weg gibt es laut Polizei neue Erkenntnisse. Der Ort des Feuers wurde von Brandexperten des Kommissariats 11 genauer untersucht.

Dabei stellte sich heraus, dass das Feuer in dem Schlafbereich der betroffenen Wohnung seinen Ausgang nahm. Ursächlich dürfte dafür nach aktueller Untersuchung ein unsachgemäßer Umgang mit Feuer, also einer Kerze oder Zigarettenkippen, gewesen sein.
Der durch das Feuer, Rauch, Ruß und Löschwasser an anderen Gebäudeteilen entstandene Gesamtsachschaden wird von den Ermittlern der Kriminalpolizei mit etwa 30.000 Euro beziffert.

Zum aktuellen Gesundheitszustand des 77-jährigen, schwerstverletzten Bewohners der Brandwohnung, der nach seiner Rettung zur intensivmedizinischen Behandlung in eine Kölner Spezialklinik gebracht wurde, gibt es keine neuen Erkenntnisse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.