CDU-Immigrath: Weihnachtszauber für die ganze Familie

Anzeige
Die Immigrather CDU lädt zum diesjährigen Weihnachtsmarkt wieder in die Scheune von Bauer Josef Aschenbroich. Archic-Foto: Michael de Clerque

Am Samstag vor dem ersten Advent, 2. Dezember, startet der diesjährige Weihnachtszauber auf dem Bauernhof, veranstaltet von der Langenfeld-Immigrather CDU. 

Stimmungsvoller Start in den Advent

Der Weihnachtsmarkt wird sowohl am 2. Dezember und am 3. Dezember, jeweils um 11 Uhr, in der Scheune vom Bauern Josef Aschenbroich beginnen. Samstag endet der Markt um 21 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr.An beiden Tagen wird es ein Bühnenprogramm geben. Hier werden Gruppen der Jugendmusikschule Langenfeld musizieren und auch ein Quartett aus Russland Weihnachtslieder vortragen. Jeweils um 16 Uhr wird an beiden Tagen der Nikolaus erwartet. Auch auf ein Kettenkarussell dürfen sich die Kinder freuen.

Der Vorsitzende der CDU Immigrath, Bruno Kremer, rechnet auch mit Gästen aus der Langenfelder Partnerstadt Montale, Italien, die am Samstag gemeinsam mit Bürgermeister Frank Schneider den Weihnachtsmarkt besuchen wollen.

Händler verkaufen Selbstgemachtes

An über 30 Ständen werden Waren zum Verkauf oder zur Verköstigung angeboten. „Wir sind froh, daß der Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr so gut bei allen Besuchern und Händlern angekommen ist“, so Bruno Kremer, „in diesem Jahr waren die Stände bereits im März ausgebucht!“ erneut ist es gelungen, eine bunte Mischung von Händlern zu gewinnen, die wieder ausschließlich selbstgemachtes Verkaufen. Bauernladen und Bauernkäseverkauf sind genauso dabei, wie der Verkauf von Taschen, Tee, Leuchtkugeln, Schmuck, Steinen, Hundekekse, Essige, Öle und Kinderkleidung. Diese Mal werden aber auch Miniatur-Lebensgeschichten, Papierkreationen, Holz/Metallfiguren, Heutiere und Strickwaren dabei sein. Auch ein Pfälzer Winzer wird mit seinen Weinen wieder vor Ort sein und ein Glasbläser zeigt sein ganzes Können, lässt aber auch die Kinder mal ein Glas blasen.

Lecker Essen und Trinken

Spanferkel, Thüringer Wurst, Champignons und Flammkuchen werden genauso angeboten, wie selbstgemachter Kuchen und Waffeln. Zusätzlich zu heißem Winzerglühwein und Kakao gibt es auf dem Markt auch Alt, Kölsch und ein Landbier. Viele Bänke und Tische laden in der Scheune zum langen Verbleib ein. 

Wer möchte, kommt mit dem Bus

Der Markt ist mit dem Bus erreichbar: Die Linie 791 hält an der Haltestelle Feldhauser Weg und die 777 an der Nordstraße. Dann jeweils acht Minuten zu Fuß. Mit dem Auto kann man über die Schneiderstraße bei Edeka in die Kronprinzstraße abbiegen und dann bis zum Ende unter der A3 Überführung fahren. Ein Parkplatz steht auf eigene Gefahr zur Verfügung.



BÜHNENPROGRAMM

Samstag 2. Dezember
11.00 Uhr Eröffnung
11.30 Uhr: Weihnachtsmusik
14.00 Uhr: Bläserensemble der Jugendmusikschule Langenfeld
14.30 Uhr: Grußworte des Bürgermeisters
14.45 Uhr: Bläserensemble der Jugendmusikschule Langenfeld
16.00 Uhr: Der Nikolaus kommt
19.00 Uhr: Newa-Quartett:Russische Weihnacht


Sonntag 3. Dezember
11.00 Uhr: Weihnachtsmusik
14.00 Uhr: Flötenensemble der Jugendmusikschule Langenfeld
16.00 Uhr: Der Nikolaus kommt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.