Die Sternsinger sind unterwegs

Anzeige
Langenfeld.„Die Sternsinger kommen!“ heißt es am Samstag, 7. Januar, in der katholischen Kirchengemeinde St. Josef und Martin. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+17“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in Langenfeld und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

Am 7. Januar

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ heißt das Leitwort der 59. Aktion Dreikönigssingen, das aktuelle Beispielland ist Kenia. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den gesammelten Spenden mehr als 1.500 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Eine Anmeldung ist nicht nötig

„Eine Anmeldung für den Besuch der Sternsinger ist nicht nötig! Die Kinder gehen von Haus zu Haus, soweit sie ihre Füße tragen“ äußert Benjamin Floer, der Vertreter des Pastoralteams dieser Aktion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.