Einbrecher in Langenfeld unterwegs

Anzeige
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum , Polizei Blaulicht

Für zwei Einbrück sucht die Polizei Zeugen.

Verdächtiger Mann auf dem Grundstück

Am Samstagabend, 11. März, gegen 19.40 Uhr, beobachteten aufmerksame Nachbarn an der Rheindorfer Straße in Reusrath eine verdächtige männliche Person auf dem Gartengrundstück eines benachbarten Einfamilienhauses.

400 Euro Sachschaden

Die sofort zum Tatort gerufene Polizei konnte die nur vage beschriebene Person dort nicht mehr antreffen. An der Terrassentür des Hauses fanden sich aber frische Spuren eine missglückten beziehungsweise abgebrochenen Einbruchversuchs. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 400 Euro.
Der flüchtige Straftäter wurde beschrieben:

- männlich,
- südländisch wirkendes Aussehen,
- zirka 30 Jahre alt
- insgesamt dunkel bekleidet.

Einsatz eines Polizeihubschraubers

Trotz des Einsatzes starker Fahndungskräfte und eines Polizeihubschraubers konnte der Flüchtige nicht gefunden werden.

Einbruch ins Dehner-Gartencenter

Am nächtlich frühen Montagmorgen, 13. März, gegen 00.10 Uhr, kam es zum Einbruch in ein Gartencenter an der Straße "Alter Knipprather Weg" in Langenfeld. Dazu überwanden der oder die Täter zunächst einen Grundstückszaun. Durch eine mit Werkzeuggewalt aufgehebelte Tür gelangte man in die Büroräume.

An guten Sicherheitsvorkehrungen gescheitert

Dort scheiterten der oder die Täter dann aber an guten Sicherheitsvorkehrungen, die es verhinderten, dass Beute gemacht wurde und Alarm auslösten. Auf der Flucht ließen der oder die Einbrecher aber einen Sachschaden von mehreren tausend Euro zurück.

Sachdienliche Hinbweise

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon
02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.