Feueralarm in Langenfelder Flüchtlingsunterkunft

Anzeige
In den frühen Morgenstunden zu Sonntag, 26. Februar, rief ein Anwohner der Straße Winkelsweg die Polizei wegen eines akustischen Alarms an. Die Einsatzkräfte stellten schnell fest, dass der Alarm aus einem Container drang, der sich auf dem Gelände der Kommunalen Flüchtlingsunterkunft am Winkelsweg befindet. Hier wurde starke Rauch- und Hitzeentwicklung in einem Küchencontainer festgestellt. Die Feuerwehr wurde alarmiert. In dem Container waren an vier Herden die Herdplatten und Backöfen eingeschaltet. Auf einem der Herde befand sich eine Fettpfanne; auf einem weiteren Herd lag Zeitungspapier.
Durch das verschmorte Zeitungspapier war der Herd beschädigt worden. Die Kriminalwache in Mettmann übernahm die ersten Ermittlungen. Der Tatort wurde beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Derzeit deutet nichts auf eine politisches Motiv hin. Dennoch hat der Staatsschutz Düsseldorf die Ermittlungen übernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.