Feuerwehr-Einsatz: Bagger brannte

Anzeige

Am Sonntag, 3. Oktober, wurde die Langenfelder Feuerwehr gegen 4.50 Uhr zu einem Brand auf die A 542 alarmiert. Laut Meldung sollte dort im Baustellenbereich ein Bagger brennen. Da sich die Kräfte der hauptamtlichen Wache in einem Einsatz befanden, wurden umgehend die freiwilligen Kräfte der Löschgruppen Richrath und Wiescheid sowie das PTLF 4000 – ein Tanklöschfahrzeug mit 4.000 Liter Wasser – alarmiert.

Brandbekämpfung unter Atemschutz


Als die Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Meldung. Ein auf der Baustelle abgestellter Bagger befand sich in Vollbrand. Umgehend wurde die Brandbekämpfung unter Atemschutz eingeleitet. Dazu wurde ein C-Rohr von dem Wiescheider Löschfahrzeug in den Einsatz gebracht. Nachdem die Flammen niedergeschlagen waren, wurde zusätzlich eine Schaumpistole von dem zwischenzeitlich eingetroffenen Fahrzeug der hauptamtlichen Wache in Einsatz gebracht. Nach kurzer Zeit konnte das Feuer gelöscht werden.


Dieselspur auf der Fahrbahn


Ebenfalls im Rahmen der Erkundung konnte eine Dieselspur auf der Fahrbahn festgestellt werden, die mit insgesamt fünf Säcken Ölbindemittel abgestreut werden konnte.
Im Anschluss an die Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an Straßen NRW übergeben und die Kräfte rückten gegen 8 Uhr wieder ab.
Über Brandursache und Schadenshöhe können wir keine Angaben machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.