Johanneskirche: Presbyterium stellt Pläne vor

Anzeige
In einer Gemeinde-Mitgliederversammlung am 13. November wird das Presbyterium erläutern, was nach dem Abriss von Kirche und Gemeindezentrum an diesem Standort geplant ist. Foto: Michael de Clerque
Langenfeld (Rheinland): Johanneskirche Langenfeld |

Über 2000 Bürger machen sich gegen den Anbriss der Johanneskirche an der Stettiner Straße stark. Diese Zahl teilt die Aktionsgruppe zum Erhalt des Gemeindezentrums mit, die auch eine große Zahl an Unterschriften sammeln konnte.

Treffen mit dem Presbyterium


In einem Anhörungstermin mit dem Presbyterium haben die Mitglieder der Gruppe nun ihre Bedenken gegen den geplanten Abrisses vorgebracht und die Unterschriften übergeben.„Leider konnten in diesem ersten Termin keine Veränderungen der Planungen erzielt werden“, resümiert Walter Kirch aus der Gruppe.

Gemeinde-Mitgliederversammlung am 13. November


Aber folgendes habe man schon erzielt: In einer Gemeinde-Mitgliederversammlung am 13. November wird das Presbyterium erläutern, was nach dem Abriss von Kirche und Gemeindezentrum an diesem Standort geplant ist.

Aktionsgruppe ruft Bürger auf


Die Mitglieder der Aktionsgruppe rufen nun alle Gemeindemitglieder und Bürger auf, in großer Zahl an dieser Versammlung teilzunehmen, „um den Verantwortlichen zu demonstrieren, dass die Entscheidung zum Abriss nicht widerspruchslos hingenommen wird.“ Walter Kirch: „Natürlich sollen auf dieser Veranstaltung Fragen und Bedenken gegenüber den Verantwortlichen hervorgebracht werden. Ferner bitten wir Vorschläge zu machen, wie die Kirche und das völlig intakte und gut ausgestattete Gemeindezentrum auch weiterhin genutzt werden könnten." Vielleicht kann so das Presbyterium doch noch in seiner Haltung umgestimmt werden.“

Vorschläge einreichen


Die Vorschläge, egal welcher Art und gern nur stichwortartig , können schriftlich per Brief an Walter Kirch, Im Bruchfeld 25, oder per mail kirchwalter1@web.de gerichtet werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.