Kinderprinzenpaar hat die Burg bezogen

Anzeige
Ausgelassene Stimmung sorgte bei der Eröffnung der Kinderprinzenburg. Rückzugsort der Nachwuchskarnevalsiten ist das Schützenheim der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Reusrath. Foto Michael de Clerque
Langenfeld: Schützenheim Reusrath |

Das Kinderprinzenpaar hat am vergangenen Wochenende seine Prinzenburg eröffnet und damit seine "Kommandozentrale" bezogen.

Erstmalig das Schützenheim Reusrath

Zum ersten Mal in der Langenfelder Narrengeschichte wurde in dieser Session in einem Schützenheim eine „Kinderprinzenburg“ eröffnet. Die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Reusrath machte das möglich und stellte den kleinen Nachwuchskarnevalisten ihr Schützenheim an der Brunnenstraße zur Verfügung.

Gelungene Auftritte

Voll besetzt war das Heim mit Langenfelder Karnevalisten, die dabei sein wollten, als Kinderprinz Felix I. und Prinzessin Luka I. mit Page Jan und Pagin Gioia ihre Burg übernahmen. Nach einer tollen Rede folgten drei Tänze des Kinderprinzenpaares sowie eine Solonummer der Prinzessin Luka I, bevor das Jugendtanzcorps der Rheinsternchen mehrere Gardetänze zu Ehren des Kinderprinzenpaares zur Schau stellte.

Viele Karnevalisten mit dabei

Die Eltern des Kinderprinzenpaares und der Pagen sorgten für die Verpflegung und DJ Roman Stang für die passende Karnevalsmusik. Der Präsident des RKV Oliver Dahlhaus moderierte mit Schwung und Humor und begrüßte unter den Gästen, das Langenfelder Prinzenpaar Klaus IV und Elke I Derks, das Berghausener Dreigestirn und Kinderprinzenpaar, den Vorstand des Festkomitees Langenfelder Karneval - mit Präsident Benno Schollmeyer und Vorsitzender Helmut Schoos an der Spitze - sowie die Vertreter der Gesellschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.