Langenfeld: Einbruchsversuch in Einfamilienhaus

Anzeige
In Langenfeld Reusrath gab es am Mittwoch, 29. November, einen Einbruchsversuch. (Foto: Polizei Mettmann/ Symbolbild)
Langenfeld (Rheinland): Reusrath |

Die Polizei Mettmann musste am Mittwochabend, 29. November, zu einem Einbruchsversuch in Reusrath fahren:

Am noch frühen, aber bereits dunklen Mittwochabend gegen 18.15 Uhr, kam es zu einem gescheiterten Einbruchversuch in ein Einfamilienhaus an der Rheindorfer Straße in Reusrath. Scheinbar unbemerkt von Nachbarn oder anderen Zeugen verschafften sich ein oder mehrere Täter Zugang zum rückwärtigen Gartengrundstück des Hauses. Hier wurde dann mit brachialer Werkzeuggewalt an einer metallenen Kellertür gehebelt, welche dem Angriff jedoch wirkungsvoll Stand hielt.

Gleichzeitig wurde zudem ein anwesender Bewohner des Hauses auf verdächtige Geräusche der Tat aufmerksam. Auf der Suche nach dem Grund dieser Geräusche machte der Mann den oder die Täter wahrscheinlich auf sich und ihre Entdeckung aufmerksam. Als der Langenfelder die beschädigte und leicht verbogene Kellertüre entdeckte, waren der oder die Einbrecher bereits über alle Berge. Zurück blieb ein Sachschaden von mindestens 300 Euro. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon
(02173) 2886310, jederzeit entgegen. Die Polizei bittet: "Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110 !"


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.