Langenfeld: Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall!

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Langenfeld (Rheinland): Schneiderstraße |

Am Sonntag, 18. Juni, gegen 14 Uhr, kam es in Langenfeld zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem vier Personen leicht und eine Person schwer verletzt wurden.

Kollision an der Kreuzung Schneiderstraße / Hardt


Ein 43-jähriger Hyundai-Fahrer befuhr die Schneiderstraße in Langenfeld in Richtung Bergische Landstraße. An der Kreuzung Schneiderstraße / Hardt kam es zur Kollision mit einem querenden Opel Astra einer 22-Jährigen. Der Hyundai kam durch den Zusammenstoß - aus seiner Sicht - nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen einen Zaun und einen Betonmast.

Leichte und schwere Verletzungen


Dabei wurden die 8- und 16-jährigen Beifahrerinnen, der 43-jährige Fahrer im Hyundai sowie die 22-jährige Astra-Fahrerin leicht verletzt. Sie konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die 36-jährige Beifahrerin im Hyundai wurde schwer verletzt und verblieb stationär.

Gesamtschaden: 26.000 Euro


Beide Fahrzeuge waren erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Sie wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 26.000 Euro.

Wer den Unfall beobachtet?


Zeugen des Verkehrsunfalls werden zur weiteren Ermittlung der Unfallursache gebeten, sich mit der Polizeiwache in Langenfeld unter der Telefonnummer 02104 / 982 6310 in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.