Langenfeld: Gartenlaube brannte

Anzeige
Langenfeld (Rheinland): Bahnstraße | Am Montag wurde die Feuerwehr Langenfeld gegen 20.40 Uhr von mehreren Anrufern zu einem Gartenlaubenbrand in eine Kleingartenkolonie an der Bahnstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnten die alarmierten Kräfte der hauptamtlichen Wache eine stattliche Rauchwolke erkennen.
 

Nachbarn halfen mit Feuerlöschern


Im Rahmen der Erkundung stellte der diensthabende Wachabteilungsleiter, Heiko Mühlenbein, fest, dass ein Teil einer Gartenlaube brannte. Das Übergreifen des Feuers auf eine rund 10 Meter hohe Hecke konnte durch nachbarschaftliche Hilfe verhindert werden. „Dank der Nachbarn, die sofort mit Gartenschläuchen und Pulverlöschern geholfen haben, konnte Schlimmeres verhindert werden“, beschreibt er die vorgefundene Lage.
 

Hohlstrahlrohr


Zur Brandbekämpfung und für Nachlöscharbeiten wurde ein Trupp ohne Atemschutz mit einem Hohlstrahlrohr eingesetzt.
Zur Schadenshöhe und Schadensursache können keine Angaben gemacht werden.
 Im Einsatz waren insgesamt elf Kräfte der hauptamtlichen Wache.
 Der Einsatz war um 21.30 Uhr beendet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.