Lebenshilfe trauert um Heinrich Görgens.

Anzeige
von rechts nach links: Nicole Dünchheim (Vorsitzende der Lebenshilfe), Heinrich und Selma Görgens, Ursula Bornmann (pädagogische Geschäftsführerin der Lebenshilfe) Das Foto wurde bei der Übergabe der Urkunde zum Ehrenmitglied am 10.10.2014 erstellt. (Foto: Henning Bornmann)
Kreis Mettmann. Die Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann trauert um ihr Gründungsmitglied Heinrich Görgens. Bereits in der vergangenen Woche ist er im Alter von 93 Jahren plötzlich verstorben. „Mit ihm verliert die Lebenshilfe einen Menschen und Förderer, der den Verein und seine Arbeit seit 1963 nachhaltig prägte. Sein Wirken für die Menschen mit geistiger Behinderung werden wir stets in Ehren halten. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, den Angehörigen und Freunden“, erklärte Nicole Dünchheim, Vorsitzende der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann.

Görgens habe sich bis ins hohe Alter um die Menschen mit geistiger Behinderung und deren Förderung verdient gemacht. Für sein unermüdliches Wirken wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet und erhielt kürzlich die Ehrenmitgliedschaft der Kreis-Lebenshilfe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
12.733
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 08.11.2014 | 09:41  
5.264
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 08.11.2014 | 10:14  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 12.11.2014 | 09:37  
5.264
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 13.11.2014 | 23:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.