Mit 1,4 Promille und Drogen auf dem Fahrrad unterwegs

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
40764: Düsseldorfer Straße |

Am Mittwochnachmittag, 5. April, gegen 15.05 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis über einen betrunkenen Fahrradfahrer, der an der Poststraße in Langenfeld eine junge Frau angerempelt und dadurch verletzt hatte.

Mit Schlangenlinien über Rotlicht

Im Rahmen der Fahndung bemerkten die Beamten im Kreuzungsbereich der Düsseldorfer Straße/ Hauptstraße einen Mann auf einem Fahrrad, auf den die Beschreibung zutraf. Dieser radelte in Schlangenlinien über die für ihn geltenden Rotlicht zeigenden Ampeln.

1,4 Promille unterwegs

Diverse Autofahrer mussten stark abbremsen und konnten nur mit Mühe eine Kollision mit dem augenscheinlich stark alkoholisierten Mann verhindern. Die Polizisten stoppten umgehend dessen Fahrt, kontrollierten den Mann und führten einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Das Ergebnis: 1,4 Promille.

Auch Betäubungsmittel konsumiert

Zudem räumte der 39-jährige Langenfelder ein, Betäubungsmittel zu konsumieren. Während der Kontrolle wurde der Mann zunehmend aggressiver und beleidigte die Beamten. Er wurde daraufhin in die Wache Langenfeld gebracht. Dort erfolgten die Entnahme der Blutprobe sowie die Einleitung diverser Strafverfahren. Anschließend ging es für den 39-Jährigen direkt in das Polizeigewahrsam, wo er bis zu seiner Ausnüchterung verblieb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.