Prinzenfrühstück beim Berghausener Dreigestirn

Anzeige
Die versammelten Tollitäten feierten bei schönstem Sonnenschein. Fotos: Michael de Clerque
Langenfeld (Rheinland): SSV Berghausen |

Das amtierende Dreigestirn aus Prinz Biggi, Bauer Sunny und Jungfrau Andrea lud zum traditionellen Prinzenfrühstück in Berches ein. Das Heim des SSV (Spiel- und Sportverein) platzte aus allen Nähten, selbst die aufgebauten und beheizten Zelte konnten dem Ansturm der vielen Tollitäten und Gefolge kaum standhalten.

Kurzweiliges Programm

Langenfeld. Das Hitdorfer Dreigestirn und die Fährgarde machte den Auftakt des kurzweiligen Frühstücksprogramms. Die Fährgarde zeigte wieder einmal, wie gut sie auf jedem noch so kleinen Fleckchen tanzen kann. Auch die Prinzengarde der Stadt Hilden verstand es, die Zuschauer mit ihren tänzerischen Darbietungen auf kleinem Raum zu begeistern. Selbstverständlich war auch das Prinzenpaar der Stadt Hilden dabei und verteilte Orden.

Großes und kleines Prinzenpaar aus Langenfeld

Das Langenfelder Prinzenpaar mit dem FLK (Festkomitee Langenfelder Karneval) und Gefolge gab sein Sessionslied zum Besten, das Langenfelder Kinderprinzenpaar präsentierte Gesang und Tanz.
Besonders schwitzig-warm und lustig wurde es, als Prinz Felix und Prinzessin Luka die anwesenden Tollitäten zum Ententanz aufforderten, die alle begeistert mitmachten.

Närrischer Besuch aus vielen Städten

Das Prinzenpaar aus Dormagen und die Dreigestirne aus Delhoven und Lindlar machten ebenfalls, teilweise mit Gesang und Tanz, ihre Aufwartung. Prinz Jens aus Monheim mit seiner fußballspielenden Prinzessin Kerstin und dem Gänselieschen und Spielmann gaben ihr gesangliches Stelldichein.
Die Rheinsternchen zeigten einmal mehr, dass sie auf kleinstem Raum nicht nur tanzen, sondern auch Hebe- und Wurffiguren perfekt darbieten können.
Das Bercheser Kinderprinzenpaar, Prinz Jannik und Prinzessin Chiara, mit ihren Pagen Linus und Neele sowie Prinzenführerin Michi zogen das Publikum mit ihrer launigen Rede und Gesang genauso in Bann wie einige Zeit später das Velberter Prinzenpaar, das sogar mit ihrer Tanzgarde mittanzte und zu Zugaben aufgefordert wurde.

Viele Orden verteilt

Es wurden Orden verteilt, gebützt und gedrückt, und das Dreigestirn mit Prinzenführerin Stephanie Reuter, die souverän durch den Tag führte, konnten mit Freunden und Gästen einen unvergesslichen Tag erleben. Bei bester Stimmung und guter Laune feierte man noch weit in den Abend hinein.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.