Richtfest für neues Seniorenzentrum

Anzeige
Jetzt konnte das Richtfest für das neue Seniorenzentrum an der Düsseldorfer Straße gefeiert werden. Auf dem Foto von links: Edwina Holtermann und Manfred Möller von "Pro Urban", Ulrich Beul (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung), Klaus Hiekmann (Pro Urban) sowie Bürgermeister Frank Schneider. Foto: Michael de Clerque
40764: Düsseldorfer Straße |

Langenfeld. Nachdem im Februar dieses Jahres der erste Spatenstich für das Seniorenzentrum Düsseldorfer Straße begangen wurde, und Mitte Mai bereits die feierliche Grundsteinlegung folgte, findet am 14. September das Richtfest statt.

Langenfeld. Die Bauarbeiten laufen bisher planmäßig, sodass im Herbst 2017 mit der Übergabe der Immobilie von PRO URBAN und der Eröffnung des Seniorenzentrum Düsseldorfer Straße durch PRO TALIS gerechnet wird. Mit PRO TALIS wird ein modernes Familienunternehmen, und gleichzeitig ein erfahrener Betreiber, in Langenfeld das Ruder übernehmen. Seit der Gründung 2003 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und konnte mit rund 1.000 Mitarbeitern, die sich in derzeit 14 weiteren Einrichtungen um mehr als 1.000 pflegebedürftige Menschen kümmern, Seniorenzentren in NRW, Niedersachsen und Schleswig-Holstein eröffnen.

Dauer-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege


In Langenfeld bietet der künftige Betreiber stationäre Dauer-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege für alle Pflegestufen an. Den besonderen Bedürfnissen demenzkranker Menschen wird mit einem speziellen Pflege- und Betreuungsprogramm Sorge getragen. Sie werden von geschulten Pflegekräften betreut, die sich intensiv mit den Anforderungen im Bereich der Demenz auseinandersetzen. Insgesamt werden 114 pflegebedürftige Menschen im Seniorenzentrum Düsseldorfer Straße ein neues Zuhause finden.
Zur Entlastung pflegender Angehöriger erweitert PRO TALIS das Angebot in Langenfeld erstmals um zwölf Plätze in der Tagespflege. Eine weitere Besonderheit wird eine spezielle Wohngruppe mit dem Schwerpunkt „Junge Pflege“ für junge, pflegebedürftige Menschen, die etwa einen Schlaganfall erlitten haben oder verunglückt sind, bieten. Darüber hinaus soll es eine Betreuung für Mitarbeiterkinder unter drei Jahren geben.

Knapp Dreiviertel der Pflegeappartements sind bereits verkauft


Die Pflegezimmer werden als sogenanntes Portfolio Care Produkt der PRO URBAN in Teileigentum an Investoren veräußert. Die künftigen Eigentümer erwerben eine Sachanlage in Form einer abgesicherten Immobilie mit Grundbucheintrag, die wiederum über mindestens 20 Jahre fest an den Betreiber PRO TALIS vermietet ist. „Knapp Dreiviertel der Pflegeappartements sind bereits verkauft“ berichtet Edwina Holtermann, Vertriebsmitarbeiterin bei PRO URBAN.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.