Spanien-Jahr in Langenfeld

Anzeige

Auch in diesem Jahr ist Europa zu Gast in der Stadt - und das bereits zum zehnten Mal. Zum Jubiläums-Themenjahr begrüßt Langenfeld mit Spanien das zweite iberische Landaus dem sonnigen Süden des Kontinents. Wer glaubt, schon alles über das bekannte Urlaubsland zu wissen, sollte einen Blick auf das bunte Programm werfen.

Sonne, Sommer, Strand

Sonne, Sommer, Strand: Bei Spanien denken viele als erstes an Urlaub, Sangria, Paella, Stierkämpfe und Flamenco. Denn: Spanien ist ein klassisches Reiseland. Doch wird das kommende Jahresprojekt „Bienvenida España“ und die kulturelle Reise, auf die die beteiligten Institutionen die Langenfelder mitnehmen wollen, zeigen, dass es noch viele unbekannte Seiten Spaniens gibt.
Angefangen bei Kunstausstellungen über Literaturveranstaltungen, Workshops, Tanz- und Sprachkurse, bis hin zu Kochkursen, Konzerten und nicht zuletzt von zwei Studienreisen, die in der ersten und zweiten Jahreshälfte stattfinden werden, ist auch das spanische Jahresprojekt prall gefüllt mit interessanten Angeboten.
Kunstausstellungen, die wie im Stadtmuseum Werke des Altenmeisters Goya darstellen oder die Künstler der klassischen Moderne des 21 Jahrhunderts präsentieren – wie im Kunstraum des Kunstvereins, aber auch Seminare der VHS, werden einen Einblick in die bildenden Künste Spaniens vermitteln.
Die Stadtbibliothek, die Volkshochschule, aber auch die Don-Bosco-Schule schaffen mit unterschiedlichsten Veranstaltungen einen sehr unterschiedlichen Zugang für viele Generationen zur Literaturwelt des Partnerlandes. Aber auch Workshops, in denen die Teilnehmer selber aktiv mitwirken und damit für die Zeit der Veranstaltungen eine ganz besondere Reise unternehmen, stehen wieder auf dem Programm.

Spanische Tapas

Ob Flamenco-Tanzkurs im April oder Kochkurse im Mai und Juni, mit denen sich in die Welt der spanische Tapas oder den vielen regionalen Besonderheiten der Landesteile kulinarisch eintauchen lässt, die Sinne der Teilnehmer werden oft auf spannende Weise angeregt. Auch musikalisch und künstlerisch bieten Mal- und Musikworkshops sowie Sprachkurse die Möglichkeit Spanien besser kennen zu lernen.

Studienreisen der Volkshochschule

Wer tatsächlich eine Reise unternehmen möchte, hat bei zwei Studienreisen der Volkshochschule, die in der ersten und zweiten Jahreshälfte stattfinden, die Chance unter anderem die spanische Hauptstadt Madrid und Kastilien zu erkunden.

Bienvenida España – Herzlich willkommen Spanien

Das Programmheft „Bienvenida España – Herzlich willkommen Spanien“ fasst alle Aktivitäten rund um das erste Halbjahr des Jahresprojekte zusammen und wird sofort an allen öffentlichen Stellen ausliegen und alle Interessierten wie schon in den Vorjahren durch das Mottojahr leiten und ihnen interessante Anregungen geben, um Land und Leute der iberischen Halbinsel noch besser kennenzulernen.
„Wir dürfen uns auf viele spannende und inspirierende Momente auf der Reise des besseren Kennenlernens unserer Freunde aus Spanien und ihrer Heimat freuen“, versprechen die Verantwortlichen des Jahresprojektes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.